Das Wochenblatt

nächster Artikel
vorheriger Artikel

13 Unternehmen wollen Häuser für Indigene bauen

Asunción: Insgesamt 13 Bauunternehmen gaben gestern Nachmittag ihre Angebote beim Nationalen Sekretariat für Häuser und Unterkünfte (Senavitat) ab.

Zum zweiten Mal baut die Regierung „einfache“ Häuser für indigene Familien. Die haben zwei Zimmer, ein geneigtes Blechdach und in der Mitte ein Freiraum, der zumindest Schatten bietet, erklärt der Direktor für die Ausschreibungen des Senavitat, Carlos Arias.

In der ersten Bauphase wurden ebenfalls in verschiedenen Gebieten des Landes Häuser für Indigene erbaut und übergeben. Das Wochenblatt berichtete davon. Die damalige Investition war 12 Milliarden Guaranies, etwa 2 Millionen Euro, wovon 454 Häuser dieses Typs konstruiert wurden.

Die Bewertung der Vorschläge wird erst in zwei Wochen vorgenommen. In einem Monat könnten aber schon die Bauarbeiten beginnen.

Die Unternehmen die sich angeboten haben sind: Ing. Jorge Melgarejo, Ing. Jose Shaerer, Agromaq, Ing. Lucio Caboria, Cepo Ing., CEO S.A., Inavenres, unter anderen.

Für die Provinzen Presidente Hayes, Boquerón und Alto Paraguay sind 333 Häuser vorgesehen während in Caaguazú, Caazapá, Alto Paraná und Canindeyú 135 entstehen sollen.

Mit der Fertigstellung wären dann 904 einfache Häuser gebaut, die allein vom Staat finanziert wurden, im Rahmen des Programmes „Ureinwohner“.

Die Indianergruppen die von den Bauarbeiten begünstigt werden sind, Chamacoco, Enlhet, Enlhet Norte, Nivaclé, Ayoreo, Ñandevá, Toba Qom, Angaité, Enxet und Maká aus der westlichen Region und sie Stämme Mby`a Guaraní und Ava Guaraní aus der östlichen Region.

(Wochenblatt / IPP / Foto:IPP)

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Kommentare

Kommentare


2 Kommentare zu “13 Unternehmen wollen Häuser für Indigene bauen
  1. Wolf schrieb am :

    Man muß aber auch dafür sorgen, daß sich die Familien in der Gegend auch ernähren können. Sonst wird es eine Fehlinvestition, wie man viele verlassene Häuschen in Paraguay finden kann.

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

nächster Artikel
vorheriger Artikel