Das Wochenblatt

nächster Artikel
vorheriger Artikel

Abgeordnetenhaus billigt 20% Lohnerhöhung für staatliche Angestellte

Asunción: Die Mitglieder des Abgeordnetenhauses entschieden nach einer heiß diskutierten Debatte mit 60 zu 13 Stimmen für einen Lohnzuwachs von 20% für Staatsbedienstete. Damit hinterlässt die Legislative ein Loch von 675 Millionen US-Dollar im Jahreshaushalt des Staates 2012 von 11,7 Milliarden US-Dollar.

Ohne Pietät oder einer nachvollziehbaren Weise wo das Geld hergenommen werden soll um staatlichen Funktionen ein Fünftel mehr Lohn zu zahlen wurden dafür entschieden. Abgeordnete der Colorado Partei arbeiteten den Vorschlag aus und wurden von liberalen Gesetzgebern unterstützt.

Alle eingenommenen Steuern vom ganzen Jahres würden somit für Lohnzahlungen ausgegeben, was den Erhalt einiger Institutionen danach nicht mehr sichert. Falls der Senat unter politischem Druck dieses Gesetzesprojekt ebenfalls absegnet wäre dies verschwenderisch und unklug. Einerseits ist das Parlament gegen die Einführung einer Lohnsteuer und andererseits wollen sie Lohnerhöhungen beschließen.

Im Detail bekommen Angestellte des Justizapparates, der Staatsanwaltschaft und des Verteidigungsministeriums 15% mehr Lohn während den Dozenten des Landes 22% zugutekommen, für den 4 Stunden Arbeitstag mit Mindestlohn. Medizisches Personal und Administratoren im Gesundheitswesen erhalten 50% mehr Gehalt, Krankenschwestern 26 und 24%, je nachdem ob sich lizensiert sind oder nur aushelfen.

Die Funktionäre des Generalkontrollamtes der Republik erhalten 30% Lohnerhöhung während alle anderen staatlichen Angestellten mit 20% begünstigt werden. Polizisten, Soldaten und Ärzte sind davon ausgenommen, da sie zuvor schon Lohn- und Solderhöhungen erfahren haben.

Alle Ausweitungen und Erhöhungen in den verschiedenen Instanzen der Legislative hinterlassen ein Loch um Fiskus von 675 Millionen US-Dollar für das kommende Jahr.

Im August des laufenden Jahres wurde der Haushalt für 2012 vorgestellt wonach dieser 46,07 Billionen Guaranies erreicht also rund 10,4 Milliarden US-Dollar. Drei Erhöhungen in Folge führten zu insgesamt 52 Billionen oder 11,7 Milliarden US-Dollar.

(Wochenblatt / La Nación)


Es gibt noch keine Bewertungen


Ein Kommentar zu “Abgeordnetenhaus billigt 20% Lohnerhöhung für staatliche Angestellte
  1. Sukowsky schrieb am :

    Die Notenpresse läuft bereits mit neuen gedruckten Geldscheinen um das alles bezahlen zu können. Die Folge wird sein die Preise werden kräftig steigen.

    In einer gesunden Geldwirtschaft sind Warenwert und Geldmenge fast gleich und Inflationsrate sehr gering.

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

nächster Artikel
vorheriger Artikel