Das Wochenblatt

nächster Artikel
vorheriger Artikel

Anbindung Paraguarí – Villarrica wird im August offiziell eingeweiht

Paraguarí: Die Verbindungstraße zwischen Paraguarí und Villarrica mit einer Länge von 56,24 km bis Tebicuary und Kosten von 13 Millionen US-Dollar wird im kommenden August eingeweiht. Die Kosten dafür wurden von der japanischen Regierung getragen, dank des JICA Programmes.

Techniker des Ministeriums für öffentliche Bauten kontrollierten letzte Woche die letzten Arbeiten, um die schon in Betrieb genommene Verbindung offiziell einzuweihen. Dazu gehörte hauptsächlich die Beschilderung.

Das Konsortium Ingeniería Vial in welchem Giagui Terraplenagem & Pavimentacao, Emparsanco S.A., Ing. Isacio Vallejos, M & T Construcciones SRL und die Compañía de Construcciones Civiles S.A. führte die Arbeiten aus.

Die Arbeiten umfassten auch die Entwässerung der Straße, den Bau von Brücken, einige von großer Ausdehnung sowie die Beschilderung und Km Steinsetzung. Den Abschluss machen Regenrinnen und Einfriedung der Fahrbahnränder entlang des kompletten Teilstückes.

Dieses Projekt gab in direkter Form rund 550 Personen Arbeit. Indirekt profitierten rund 1.500 Menschen, in der Mehrheit aus Paraguarí und Tebicuary davon.

(Wochenblatt / La Nación / Foto: Jan Päßler)


Es gibt noch keine Bewertungen


Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

nächster Artikel
vorheriger Artikel