Das Wochenblatt

nächster Artikel
vorheriger Artikel

Anstrengungen gegen Dengue werden verdoppelt

San Lorenzo / Ciudad del Este: Fast 2.500 bestätigte Fälle gibt es, 18 Menschen starben schon, bis endlich die Regierung neben unnotwendigen Notstandsgesetzen auch die Situation als Epidemie bezeichnet.

Die Gesundheitsministerin Esperanza Martínez war bei einem neuen Akt in der Provinz Alto Paraná dabei, wo die Hauptanzahl der Dengue Fälle registriert wurden. Hier wie auch in San Lorenzo, wo quasi in jedem Grundstück Brutstätten für Mückenlarven zu finden sind und wo 347 Fälle bestätigt sind, werden die Maßnahmen dahingehend verdoppelt.

Diese Maßnahmen, die die Gegend von lebenden Mücken befreien sollen, werden unter Berücksichtigung und mit Hilfe der Einwohner durchgeführt.
Neben der Pflicht bei Dengue Alarm sein Grundstück von Behältern zu reinigen, die stehendes Wasser beinhalten hören zwar viel aber selbst im Gesundheitsministerium wurden Pflanzschalen mit stehenden Wasser gefunden. Die Einwohner der Ballungsgebiete müssen sich im Klaren sein, dass dies wirklich jeden treffen kann und eine gewisse Grundordnung auf dem eigenen Hof nicht nur dem Nachbar sondern auch der eigenen Gesundheit gut tut.

Dionicio Franco, Gesundheits- und Hygienebeauftragter der Stadt San Lorenzo sagte, dass sie sehr besorgt sind über die erhöhte Anzahl von Dengue. „Während die Angestellten und Freiwilligen an den Straßen arbeiten setzen sich Nachbarn einfach vor das Haus, schauen zu und trinken Tereré, umgeben von Müll.

(Wochenblatt / Abc)

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Kommentare

Kommentare


Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

nächster Artikel
vorheriger Artikel