Das Wochenblatt

nächster Artikel
vorheriger Artikel

Antiker Hafen von Concepción wird in ein Touristenzentrum verwandelt

Concepción: Noch ist alles staubig und heruntergekommen in der Hafenanlage am Rio Paraguay. Doch mit einer Investition von rund 2 Millionen US-Dollar soll aus dem Ort ein Vorzeigetouristenmagnet gemacht werden, der Kunstgeschäfte, Wege und Restaurants umfasst.

Um dies reell werden zu lassen unterzeichnete die Regierung und die Stadtverwaltung von Concepción eine Vereinbarung. Das Gebiet welches ungefähr sieben Hektar umfasst wurde von der Stadt an das Tourismussekretariat überschreiben, welches nun Pläne umsetzen kann, um die örtliche Infrastruktur zu stärken.

Concepción, was per Wasserweg 310 km von Asunción entfernt ist, hat rund 200.000 Einwohner. Neben der Holz und Yerba-Industrie ist Rinderzucht die Haupteinnahmequelle. Die touristische Infrastruktur erlaubt allerdings schon seit längerem einen angenehmen Aufenthalt in der Stadt, nicht zuletzt wegen der Eröffnung des Concepción Palace Hotels.

(Wochenblatt / Última Hora)


Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

nächster Artikel
vorheriger Artikel