Das Wochenblatt

nächster Artikel
vorheriger Artikel

Antonio Vierci, unter den 100 reichsten Geschäftsmännern Lateinamerikas

Asunción: Wie schon einmal in einem Wochenblatt Artikel erwähnt, ist das Geschäftsimperium von AJ Vierci riesig. Durch eine erstmalige Einstufung einer Rangliste lässt sich dies nun auch in Zahlen und genaueren Daten festhalten.

Antonio Vierci, Eigentümer und Präsident der Firma AJ Vierci, hat geschäftliche Operationen in sieben Ländern laufen, deren Umsätze und Gewinne von Jahr zu Jahr steigen.

Mit seinen Unternehmen, laut der eben veröffentlichten Liste der größten Geschäfte Lateinamerikas belegt die Vierci Gruppe Platz 95 mit jährlichen Verkäufen von 2,7 Milliarden US-Dollar, ein Viertel des paraguayischen Staatshaushaltes.

Vierci ist in Paraguay, Brasilien, Chile, Bolivien, Peru, Uruguay und Argentinien geschäftstüchtig vertreten. In Peru, Bolivien und Chile sind es Import- und Verteilerunternehmen. In Brasilien, Uruguay und Paraguay hat AJ Vierci das Franchise für alle Burger King Filialen. Ein Wiederaufforstungsunternehmen in Uruguay namens Juampa Tranding S.A. gehört ebenso zum Vierci Imperium.

In Paraguay ist das Betätigungsfeld von Vierci unglaublich weit gestreut. Eines davon war die Rückkehr von Pepsi Cola. Die Wurstfabrik Grande S.A. ist ebenso Teil seiner Unternehmen wie auch Radio Monumental, Teile der Tageszeitung Última Hora, die Fernsehsender Telefuturo und La Tele. Auch seine Supermarktketten Super Seis (13) und Stock (21) weiten sich im Land aus.

Vor kurzem erst begann Vierci mit dem Franchise von Babykleidung der Marke „Baby Cottons“, die aus Argentinien und Peru stammenden Kleidungsstücke sind für das anspruchsvolle Publikum gedacht und wird in seiner Ladenkette HC Collection vertrieben.

Mit dieser Einstufung liegt Vierci noch über dem vom Mobilfunkanbieter Telefónica in Chile, Samsung aus Brasilien und Peugeot, Citroën aus Argentinien.

(Wochenblatt / La Nación / AJ Vierci)

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Kommentare

Kommentare


Ein Kommentar zu “Antonio Vierci, unter den 100 reichsten Geschäftsmännern Lateinamerikas
  1. Peter schrieb am :

    Platz 95 und das mit Sitz in Paraguay ist schon gut. Aber der richtige Knaller ist America Movil! Hier unter dem Namen Claro bekannt. Und Carlos Slim Helu ist der reichste Mann Südamerikas und der Welt!
    Weitere Infos unter http://de.wikipedia.org/wiki/Am%C3%A9rica_M%C3%B3vil
    Und da sagen die Ausländer immer, die Lateinamerikaner würde nix auf die Reihe bringen! Hut ab!

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

nächster Artikel
vorheriger Artikel