nächster Artikel
vorheriger Artikel

Camilo Soares warnt davor Lugo als Präsidentschaftskandidat nicht zu unterstützen

Asunción: Camilo Soares, Ex Minister des Notstandssekretariats und einer der wichtigsten Vertrauenspersonen Lugos während seiner Amtszeit, warnte gestern überraschend davor, dass Lugo sich in eine erneute Kandidatur stürze. Diese würde von ihm und seiner Partei, der P-Mas, nicht unterstützt.

Der linke Politiker erklärt zudem, dass es die drei famosen Schreiben nicht gibt, die Fernando Lugo es juristisch ermöglichen sich zur Wahl zu stellen.

Als würde es der linken Parteigruppe Frente Guasu an Problemen fehlen gesellt sich nun auch der polemische Ex Minister hinzu, der ständig treu Lugo zu Seite stand und nun scharf gegen seine Zukunftspläne schießt. Damit zeigt er als erster öffentlich, wie groß die Spaltung zwischen denen ist die Ferreiro unterstützen und denen die Lugo mit verbundenen Augen folgen.

Soares erklärte gegenüber dem Radiosender 1000, „dass er Lugos Kandidatur nicht begleiten werde und glaubt damit nicht allein dazustehen. Es ist absolut irrational was Lugo da vorhat“.

Von 20 Splittergruppen und Parteien innerhalb der Frente Guasu unterstützen 9, genannt die G9, Mario Ferreiro und 11, genannt G11, sind für Lugo als Kandidat.

„Wir beginnen besser nicht mit der Debatte. Seine Kandidatur ist nicht diskutierbar“, sagte Soares mit Nachdruck.

Soares gab bekannt, dass es keine Entscheidungen zu Lugos Kandidatur gibt, die ihn befähigen würden. „Es ist eine Lüge und ich weiß nicht warum die Leute uns das glauben machen wollen. Ich bitte meine Kollegen ernsthaft zu sein und nicht mit einem solch delikaten Thema zu spielen“, schloss Soares ab.

(Wochenblatt / Última Hora)

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Kommentare

Kommentare


2 Kommentare zu “Camilo Soares warnt davor Lugo als Präsidentschaftskandidat nicht zu unterstützen
  1. Fuzzy schrieb am :

    °Es ist absolut irrational was Lugo da vorhat“.

    Den Satz, ausgesprochen von einem Vertrauten von Lugo muss man sich auf der Zunge zergehen lassen.
    Jetzt beginnt der Zerfall der Frente Guasu. Wieder hat Lugo den Bezug zur Realität völlig verloren. Er merkt offensichtlich nicht, welchen politischen Schaden er nun wieder anrichtet.
    Das wird noch ein interessanter Wahlkampf und ich bin gespannt wann dem Chiste – Erzähler von SNT Mario Ferreiro der Kragen platzt.
    Offensichlich haben nun auch große Teile der Linken hier in Paraguay riesige Bedenken Lugo wieder als Präsidenten zu erleben. Er hat schon als Präsident versucht, die Verfassung zu brechen , um sich eine zweite Amtszeit zu ergaunern. Diesen Plan hat er wohl noch nicht aufgegeben.
    Hoffentlich bleibt Paraguay dieser bittere Kelch erspart !! Vamos a ver….

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>