Das Wochenblatt

nächster Artikel
vorheriger Artikel

Copa America: Paraguay erneut gerettet von Villar

Mendoza: Obwohl das Überraschungsteam Venezuela einiges versuchte, um die Finalteilnahme Paraguays zu verhindern, konnten die Guaranies nicht im Elfmeterschiessen gestoppt werden. Paraguay gewann 5:3 (Torschützen waren Ortigoza, Barrios, Riveros, Martínez und Verón). Spielerisch hatte Paraguay in der ersten Halbzeit einen Vorteil doch die „Vino tintos“ machten ihnen das Spiel sehr schwer. Jonathan Santana wurde mit zwei gelben Karten des Platzes verwiesen.

Das Stadion von Mendoza, Malvinas Argentinas, füllte sich nicht ausreichend mit Zuschauern, da einerseits den Paraguayern aus Buenos Aires der Weg zu weit war und andererseits viele Chilenen ihre Tickets zurückgaben, nachdem ihr Team gegen Venezuela ausschied.

Das anstehende Finale wird am kommenden Sonntag den 24.07.11 um 15.00 Uhr paraguayischer Zeit in Buenos Aires angestoßen.

Das kleine Finale, das Spiel um Platz 3 zwischen Peru und Venezuela, findet am Samstag den 23.07.11 um 15.00 Uhr paraguayischer Zeit statt. Austragungsort ist das Stadion von La Plata.
(Wochenblatt)

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Kommentare

Kommentare


Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

nächster Artikel
vorheriger Artikel