Das Wochenblatt

nächster Artikel
vorheriger Artikel

Die Expo Luque erwartet großen Andrang

Luque: Zum fünfzehnten Mal findet die Verkaufsausstellung von handgemachten Sachen aus Luque statt. Auf dem Mariscal López Platz werden die verschiedenen Schmuckstücke bis zum 27. September angeboten. Durch das Wetter der letzten Tage kamen weniger Besucher als gedacht.

Unter den Ständen öffentlicher Institutionen und Geschäftslokalen wie die der Motorradproduzenten, findet man auch Handwerkskünstler, Schmiede, Instrumentenbauer von Gitarren und Harfen sowie Produzenten von Ao po’i Kleidung.

„Bis jetzt wurden viele Studenten gezählt, die die Ausstellung besuchten. Warten wir das kommende Wochenende ab, da kommen bestimmt mehr Besucher“, meinte Gabriela Aguilera, am Instrumentenstand aus Luque. Gitarrenb verkauft sie ab 350.000 Guaranies und Harfen für 3.000.000 Guaranies.

Adriana Villar, vom Stand der Holzkünste aus Luque meinte, dass sie am Sonntag einen guten verkauf hatten, im speziellen Ochsenkarren Nachbildungen, Schlüsselbretter und Landkarten in Holz geschnitzt.

Cristian Vitar, Verantwortlicher für den Schuhverkaufsstand war sehr zufrieden mit dem Verkauf den meist die jungen Besucher brachten.

Diesen Abend ab 17.45 Uhr bis in die Nacht gibt es ein großes musikalisches Spektakel aus paraguayischer und moderner Musik.

(Wochenblatt / Última Hora)


Es gibt noch keine Bewertungen


Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

nächster Artikel
vorheriger Artikel