Das Wochenblatt

nächster Artikel
vorheriger Artikel

Ein Richter befreit Mörder aus “humanitären Gründen”

Encaranación: Aus „humanitären Gründen“ entschied der Strafrichter von Encarnación, Alberto Irala, dass die Haftstrafe im Gefängnis in Haft zu Hause umgewandelt wird für zwei bekannte Räuber, Nelson Escurra, alias “Kure Blanco – weißes Schwein” und Amado Berino, der eben erst festgenommen wurde.
Damit die Räuber eine bessere medizinische Versorgung erhalten, wurden sie aus zwei verschiedenen Strafvollzugsanstalten nach Hause entlassen. „Humanitäre Gründe“ bewegten den Richter in beiden Fällen dazu.

Einer der Begünstigten ist Nelson Alfredo Escurra, alias “Kure Blanco”, welcher zwei Strafen zu jeweils 25 Jahren abzusitzen hat wegen Totschlag und schwerem Raub. Er war einer der Räuber der am 12. April 1996 den Supermarkt María Cristina in Luque überfiel, wobei er und seine Komplizen den Eigentümer Angel Pane Zárate und den Wachmann Serapio Vera töteten.

Der andere, der von dieser Maßnahme begünstigt wird hat 71 Vorstrafen wegen diversen Delikten wie Betrug, Autodiebstahl, Raub und Körperverletzung. Berino wurde erst am 16. Dezember wegen drei offenen Haftbefehlen festgenommen, die Drogenbesitz, Betrug und schweren Raub beinhalteten.

Ebenfalls hat Sergio Ramírez Aguilar, verurteilt zu 15 Jahren Gefängnis wegen schwerem Raub und Elvio Núñez Servín, welche zwei Strafen zu 15 Jahren absitzen müsste wegen Mord etwas von der “Befreiungsaktion”.

Irala verhängte des Weiteren, dass die listigen Sandy Ramos und Rosa Jara einen monatlichen Befund über ihren Gesundheitszustand abgeben müssen.

(Wochenblatt / Abc / Foto: Jan Päßler)

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Kommentare

Kommentare


2 Kommentare zu “Ein Richter befreit Mörder aus “humanitären Gründen”
  1. Miguel schrieb am :

    Schade , das man nicht beweisen kann das der Herr Richter von Drohungen und anderen Androhungen von Erpressung oder sogar Schmiergeld dazu bewogen wurde die Gangster freizu lassen . Die ärztlichen Auflagen können die ja zwischen ihren nächsten Straftaten erledigen oder einfach ganz ausfallen lassen.
    Für mich eine unverständliche , unerklärliche Situation !
    Frage : Warum fängt man die Verbrecher wenn man sie doch wieder laufen läßt? Frage 2 Sind die Gefängnisse nur für die kleinen Räuber gebaut ? Die Schwerverbrecher und Bandenbosse läßt man laufen !

    Wer hilft mir das zu verstehen ?

  2. Schmitz schrieb am :

    Falls wirklich der Richter Drohungen erhielt, müßte man das Gesetz ändern, so das ein einzlner Richter keine Befugnisse, auf Hafterleichterung hat.

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>