Das Wochenblatt

nächster Artikel
vorheriger Artikel

Ein Veto mit Folgen!

Asunción: Der Flughafenstreik ist abgesagt – zum Glück! Paraguay ist ein wirklich schönes Land und Ausländer werden relativ wenig mit den Missständen im Land konfrontiert. In gewissen Fällen allerdings bekommen auch sie es zu spüren.

Abgesehen von der enorm großen Investitionssumme die dem Staat bei der Konzesion Prestige, Arbeitsplätze und mehr Touristen gebracht hätte, entschied sich die Regierung erneut dafür alles anders zu machen als die Nachbarländer. Globalisierung muss nichts Gutes bedeuten, dass ist jedem klar.

Allerdings 1.410 überbezahlte Arbeitsplätze zu sichern während tausende Indianer, auf deren Augenmerk mehr Acht gelegt werden müsste, ohne Nahrung und staatliche Unterstützung da stehen ist eine Art der Regierung Danke zu sagen, danke den zukünftigen 1.410 neuen Wählern, danke den Investoren die wegen Anbindungsschwierigkeiten nicht ins Land kommen und danke an die Partei, die seine Wahl zum Präsident 2008 ermöglicht haben.

Nein Danke zu Fortschritt und zu alle dem was hätte kommen können.

(Jan Päßler)


Es gibt noch keine Bewertungen


Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

nächster Artikel
vorheriger Artikel