Das Wochenblatt

nächster Artikel
vorheriger Artikel

Erneuter Haftbefehl für befreiten Bankräuber wegen neuem Überwachungsvideo

Ciudad del Este: Die Staatsanwältin von Ciudad del Este, Graciela Ortiz, ordnete gestern einen neuen Haftbefehl für den eben erst frei gelassenen Brasilianer, Aluisio Cavalcanti Da Silva (57), an. Dieser wurde am letzten Sonntag festgenommen und Stunden später wegen „mangelnder Beweislage“ vom Staatsanwalt Néstor Suárez wieder in die Freiheit entlassen.

Die Staatsanwältin Graciela Ortiz erneuerte den Haftbefehl weil sie ausreichend Beweise hat, die den Bankräuber Aluisio Cavalcanti Da Silva mit einem Überfall auf eine Kooperative der Provinzhauptstadt Alto Paranas am 20. September 2010 in Verbindung bringen.

Auch hier ist der Hauptbeweis das Überwachungsvideo vom Überfall, bei dem 800 Millionen Guaranies entwendet wurden. Die Ermittler dieses Falles empfahlen die Festnahme des Verdächtigen.

Nach den gegebenen Daten hat Aluisio Cavalcanti Da Silva eine Menge Vorstrafen in Paraguay sowie eine offene Strafe von 8 Jahren im Nachbar- und Heimatland Brasilien wegen gemeinschaftlichem Raub. Der Delinquent wurde schon zwei Mal nach Brasilien abgeschoben, doch schaffte es immer wieder nach Paraguay zurückzukehren, natürlich ohne Dokumente.

Der Ausländer wurde am Sonntagmorgen von Fahndern der Nationalpolizei in San Lorenzo festgenommen. Es gibt mehrere Verdachtsmomente, das er ein Mitglied der „Megabande“ ist und an Überfällen teilgenommen hat, da eine ihm sehr ähnliche Person stetig in Überwachungsvideos von Überfällen auftaucht.

Nachdem der Verdächtige dingfest gemacht und der Fall dem Staatsanwalt Néstor Suárez übergeben wurde, ordnete dieser in einem unübertrefflichen Tempo die Freilassung an und rügte die Operation der Festnahme. Seltsamerweise befindet sich sein Fall, der Itaú Bankraub, seit Monaten ohne neue Ergebnisse, die zur Ergreifung der Täter führen könnte. In einem Moment wie diesem müsste er froh sein über einen der Täter, der ihm auf einem Silbertablett serviert wurde.

(Wochenblatt / Abc / Foto: Abc)


Es gibt noch keine Bewertungen


2 Kommentare zu “Erneuter Haftbefehl für befreiten Bankräuber wegen neuem Überwachungsvideo
  1. Christiane schrieb am :

    “Seltsamerweise befindet sich sein Fall, der Itaú Bankraub, seit Monaten ohne neue Ergebnisse, die zur Ergreifung der Täter führen könnte. In einem Moment wie diesem müsste er froh sein über einen der Täter, der ihm auf einem Silbertablett serviert wurde.”

    Der war wahrscheinlich sogar froh darüber. Bestimmt wurden auf dem Silbertablett genügend Dollars oder Guaranies gelegt :) Darum die schnelle Haftentlassung, mal sehen wie lange der Verdächtige jetzt in Haft bleibt……..

  2. Celina schrieb am :

    Ahh das ist doch normal in Brasil :-)
    Was will man sonst machen bei ca. 200-300 R$ (100-150 €) Monatslohn?
    In Brasilien ist es so wenn du in einer Favela lebst oder aufgewachsen bist
    hast du schlechte Chancen auf normale Arbeit…kein Arbeitgeber möchte einen
    “Favelado” einstellen also wird man Verbrecher oder Prostituierte mir ist dieses Leben erspart geblieben bin mit 13 nach Deutschland gekommen bin in einer Favela aufgewachsen lebe nun seit 6 Jahren hier…also urteilt nicht über diese Leute denn sie haben kaum eine Wahl.Obgrigado :-)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

nächster Artikel
vorheriger Artikel