Valle Tucan

Seniorcare

Erzbischof Valenzuela: „Die paraguayische Justiz verurteilt Unschuldige und befreit Kriminelle“

Asunción: Der Erzbischof von Asunción, Edmundo Valenzuela denunzierte gestern zur Sonntagmesse, dass die paraguayische Justiz leicht Unschuldige verurteilt und dafür Banditen und Kriminelle laufen lässt. Er fügte hinzu, dass diese Art und Wiese aufrechterhalten wird weil Straftäter für die Verhaftung von Unschuldigen zahlen.

Hunderte Personen, unter ihnen zahlreiche Kinder, nahmen an der gestrigen Messe des Palmsonntags teil welche in der Kathedrale Metropolitana gefeiert wurde.

In seiner Predigt ließ Valenzuela seine Getreuen teilhaben. Die Gläubigen sollten mit den Palmen wedeln wenn es darum geht wer mit Jesus während seiner Passion und seinem Tod war. Danach bezog er sich auf die, die Jesus skandalträchtig nachredeten, auf die die sich über Jesus lustig machen und bat die Palmenblätter zu senken.

(Wochenblatt / Abc / Última Hora)

Hinterlassen Sie einen Kommentar, oder einen Trackback von Ihrer Seite.

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

1 Kommentar zu “Erzbischof Valenzuela: „Die paraguayische Justiz verurteilt Unschuldige und befreit Kriminelle“”

  1. Birdie2039 sagt:

    Der Erzbischof hat vollkommen Recht. Paraguay ist ein Land mit großer Rechtsunsicherheit und Straffreiheit. Hier werden die Täter geschützt und nicht die Opfer. Das ist auch der Grund, dass sich hier so viel kriminelles Gesindel ansiedelt, besonders aus dem Ausland (auch Deutschland).

Einen Kommentar schreiben