Das Wochenblatt

nächster Artikel
vorheriger Artikel

Ex Anka Park in Caacupé transformiert sich zum Resort Hotel

Caacupé: Das entstehende  **** Resort Hotel auf dem Ex Anka Park, in der religiösen Hauptstadt des Landes, nimmt langsam Form an. Derzeit befindet sich die Baustelle im Prozess des Dachdeckens weswegen die Eigentümer davon ausgehen, dass im Januar des kommenden Jahres die offizielle Einweihung stattfinden kann.

John Kennedy, Direktor der Geschäftsgruppe Sierras S.A., sieht eine veränderte Reaktivierung des Anka Freizeitparks als den Beginn von mehreren großen Investitionen in der Provinz Cordillera.

Erst im kommenden September wird der Name des sich im Bau befindlichen Hotels verraten. Der Hotelkomplex zählt anfangs 32 Unterkünfte, darunter 8 Suiten sowie ein Spa und Wellness Bereich, Swimming Pool, einen Quincho, ein Restaurant und ausreichende Parkflächen.

Einige der Suiten haben einen Zugang zu einem privaten Pool, verrät der Geschäftsmann. Ebenso erklärte er, dass nur 4 der 18 ha Grundfläche durch den Hotelkomplex belegt sind. In der Zukunft kann das Hotel problemlos wachsen.

Die Gastronomieausstattung wird komplett aus Argentinien importiert um dem Restaurant einen ganz eigenen Stil zu verpassen. Wir wollen unseren Gästen einen Aufenthalt inmitten der Natur anbieten, so Kennedy.

Das Hotel, was durch eine Investition von 1 Million US-Dollar entsteht, liegt auf Höhe von km 52,5 der Ruta 2. Der Aktionist der Supermarktkette Nuevo Super erklärte, dass auch die Möglichkeit besteht in ein Apart Hotel zu investieren und den alten Pool des Parks zu reaktivieren. Mit der Entstehung des Hotel Resorts wird ein Defizit bei Unterkunftsangeboten in der Zone gelöst welches speziell im Dezember vorhanden ist.

Der Park Anka wurde vor mehr als 30 Jahren von dem deutschen Staatsbürger Albert Pistorius erbaut und nach seinen Töchtern Angela und Katharina benannt. Bis 1991 war er ein beliebter Wochenendausflugsort der auch „Disneylandia de Paraguay“ genannt wurde.

(Wochenblatt / La Nación)

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Kommentare

Kommentare


4 Kommentare zu “Ex Anka Park in Caacupé transformiert sich zum Resort Hotel
  1. Hans Iseli schrieb am :

    4-Stern! Jetzt muss man nur noch geschults Personal finden.
    Caacupe entwickelt sich rasant, wie ganz Paraguay.

  2. Asuncioner schrieb am :

    Es braucht mehr Sternehäuser. In der Nähe der Ausfahrt von Sanber gbt es auch ein Hotel das bestens belegt ist!

  3. obelix schrieb am :

    Wäre schön wenn das mit San Bernadino klappen würde,die familienbande aus Caacupe schafft keine arbeitsplätze, wird nur die Familie weiterbeschäftigt.Neidbau mehr nicht.

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>