Das Wochenblatt

nächster Artikel
vorheriger Artikel

Festnahme eines wahrscheinlichen Komplizen der EPP in Hugua Ñandu

Hugua Ñandu: Im Rahmen der Ermittlung des Aufenthaltsortes der Mitglieder der EPP wurde gestern ein Mann festgenommen von Beamten der Nationalpolizei während einer Durchsuchung eines Hauses in der Zone von Hugua Ñandu, Provinz von Concepción. Der Verhaftete wurde identifiziert als Arnaldo Echagüe, welcher, laut den gefundenen Elementen in seinem Haus, Verbindungen zur terroristischen Gruppe, paraguayische Volksarmee hat.

Der Kommissar Carlos Aguilera erklärte gegenüber Radio 780 AM, dass während der Durchsuchung Fotografien und Karten der EPP Mitglieder gefunden wurden. Der Staatsanwalt Federico Delfino überwachte die Operation. Laut den Daten der Ermittler versteckten sich die Mitglieder der EPP nachdem Nimio Cardozo vor einigen Tagen von Polizisten erschossen wurde. Es wird auch vermutet, dass Fidel Zavala von Ihm versorgt wurde während der Zeit seiner Gefangenschaft. Das Haus ist 4 km von dem Ort der Auseinandersetzung entfernt. (Wochenblatt / Neike)

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Kommentare

Kommentare


Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>