Das Wochenblatt

nächster Artikel
vorheriger Artikel

Für diesen Sommer werden 50% mehr Touristen im Inland erwartet

Asunción: Paradiesische Orte warten auch in Paraguay darauf entdeckt zu werden. Unter ihnen die ziemlich unbekannten Dünen von San Cosme y Damian, die Laguna Blanca und die Cabaña Ita Kuá.

In den letzten Jahren schwenkten mehr und mehr Paraguayer dazu um, im eigenen Land ihre Ferien zu verbringen. Entspannung und außergewöhnliche Aktivitäten reizen dabei die Touristen, so Víctor Chamorro, Vorsitzender des Paraguay Convention & Visitors Bureau.

Der Vorsitzende nimmt an, dass im Sommer 2011/12 der Tourismussektor im Land um 50% mehr ausgelastet wird als im Vorjahr. Städte die Wasser und Sand, Bergen und Entspannungszentren vorweisen können liegen bei den Touristen weit vorn. In 2010 stieg der inländische Tourismus schon um 300% an.

Unter den Orten die am meisten besucht werden sind die einzigartigen Dünen von San Cosme y Damián in der Provinz Itapúa, das Hotel Acuario, das einzige Hotel mit direktem Wasserzugang zum Ypacaraí See, die Cabaña Ita Kuá, gelegen in der Stadt Itacurubí de la Cordillera; und La Quinta in Piribebuy. Unter den bevorzugten Aktivitäten sind tauchen, schnorcheln, Abseilen, Bergsteigen und andere Extremsportarten.

Die Dünen von San Cosme y Damián formen Teil des großen Naturreichtums. Ungefähr 500 Touristen besuchten diesen Platz im letzten Jahr, den man nur mit einem Führer erreicht. Eine Gruppe von fünf Personen hat 500.000 Guaranies für dieses Erlebnis zu zahlen, erklärt Carolina Ibarra, Beauftragte die Touren durchzuführen.

Ein ebenso beliebter Ort, den es lohnt zu besichtigen nennt sich Laguna Blanca, 297 km von Asunción entfernt gelegen (27 km östlich von der Kreuzung Santa Rosa). Dieses Areal welches kristallklares Wasser auf 150 ha. sowie schneeweißen Strand bietet ist ebenso ein wichtiger Beobachtungspunkt für Hobbyornithologen. Zum Schnorcheln und für kleine Paddelbootausflüge ist die Lagune bestens geeignet. Nebenan können Häuschen angemietet und Zelte aufgestellt werden.

Itacurubí de la Cordillera beherbergt jeden Sommer viele Besucher. Das Wasser und die Berge die die Stadt umgeben machen sie zu einem lohnenden Ausflugsziel. Die Cabaña Ita Kuá der die Aufmerksamkeit vieler auf sich zog. Die Blockhütten an kleinen Seen sowie die Palmen und die Felsen sind speziell für frisch vermählte Paare geeignet. Dieser friedvolle Ort kann für 150.000 Guaranies pro Person und Nacht angemietet werden.

Um dahin zu gelangen müssen sie die Ruta 2 bis km 84 fahren, dann in Itacurubí de la Cordillera rechts abbiegen und rund 8 km Sandpiste fahren bis sie am Tor des Anwesens ankommen.

(Wochenblatt / La Nación)

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen


Ein Kommentar zu “Für diesen Sommer werden 50% mehr Touristen im Inland erwartet
  1. Pingback: Fuer diesen Sommer werden 50% mehr Touristen im Inland erwartet – Das Wochenblatt aus Paraguay | Bergfreunde

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

nächster Artikel
vorheriger Artikel