Das Wochenblatt

nächster Artikel
vorheriger Artikel

Herausforderung für einen Österreicher – Georg Birbaumer schwimmt 80 km im Rio Jejuí

Choré: Der Österreicher Georg Birbaumer begann diesen Dienstag um 06.00 Uhr in Choré eine Strecke von 80 km zu schwimmen bis nach San Pedro del Ycuamandiyú. Im kühlen Rio Jejuí wird er mit 6 km/h rund 13 Stunden unterwegs sein.

Diese riesige Herausforderung nahm heute Morgen vor dem Sonnenaufgang sein Lauf, am Ufer des Rio Jejuí in Choré. Die Absicht ist durchzuschwimmen bis nach San Pedro del Ycuamandiyú.

Der Ausländer ist bekannt für solche sportlichen Aktionen dieses Typs. Vor fünf Jahren schaffte er es, von Puerto Antequera bis nach Asunción zu schwimmen, eine Strecke von 180 km auf dem Rio Paraguay, ein bis heute gehaltener Rekord. Er schwamm auch schon die Strecke schwamm er auch eine 120 km Strecke von Concepción nach Antequera auf dem gleichen Fluss.

Birbaumer sagte gegenüber der Tageszeitung Abc, dass er eigentlich Alpinist ist, doch wegen fehlender Berge in diesem Land, fügte er sich der Geografie und schwimmt.

(Wochenblatt / Abc / Foto: Abc)


Es gibt noch keine Bewertungen


2 Kommentare zu “Herausforderung für einen Österreicher – Georg Birbaumer schwimmt 80 km im Rio Jejuí
  1. Sonia Cordeiro de Melo schrieb am :

    Olá meu queridissimo Georginho. Estou muito orgulhosa de ti. Desejo do mais profundo do meu coracao que voce alcance o teu objetivo. Fico muito tranquila em saber que estais bem, Oh, Georginho adorado, se eu pudesse voltar ao passado faria bem melhor.
    De uma admiradora tuya, que jamás te olvidará-

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

nächster Artikel
vorheriger Artikel