Valle Tucan

Seniorcare

Heutiger Stromausfall betraf 70% des Landes

Hernandarias: Der Technik-Verantwortliche von Itaipú, Rúben Brasa, erklärte, dass an diesem Mittwoch um 09.40 Uhr fünf Transformatoren des zweistaatlichen Wasserkraftwerkes versagten und daraus resultierend für etwa 30 Minuten den Strom in 70% des nationalen Gebietes ausfiel.

Obwohl bis dato die Fehler in den fünf Transformatoren noch nicht gefunden wurden, arbeiten Techniker daran.

Er widersprach den Aussagen, dass es einen Brand gegeben hätte, der Auslöser für den Stromausfall war. Die Fehler der Transformatoren ließen den Strom um 917 Megawatt fallen, was an Tagen wie diesen 70% der konsumierten Energie des Landes ist.

Zudem versprach die Ande, die nur für die Verteilung und nicht die Produktion des Stroms zuständig ist, dass für entstandene Schäden an Elektrogeräten aufzukommen. Klienten können ist die Außenstellen oder per Internet ein Formular ausfüllen welches dann von uns bearbeitet wird.

(Wochenblatt / Última Hora)

Hinterlassen Sie einen Kommentar, oder einen Trackback von Ihrer Seite.

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

3 Kommentare zu “Heutiger Stromausfall betraf 70% des Landes”

  1. Absolon sagt:

    Ein Link auf diese Internetsite der Ande wäre hilfreich…

  2. [...] So fielen am 14.09. in Paraguay gleich fünf Transformatoren des Wasserkraftwerkes aus was zur Folge hatte, dass für 30 Minuten in 70% des Landes der Strom ausfiel. Eine entsprechende Meldung in deutscher Sprache findest Du hier klick. [...]

Einen Kommentar schreiben