Das Wochenblatt

nächster Artikel
vorheriger Artikel

Im Februar oder März 2012 kauft die Regierung ein Präsidentenflugzeug

Asunción: Der Kommandant der militärischen Kräfte (FM), General Benicio Melgarejo teilte heute mit, dass im Februar oder März des kommenden Jahres der Kauf einer holländischen Fokker 100 für den Regierungsgebrauch getätigt werde. Der Kaufpreis beträgt 7 Millionen US-Dollar.

Der Kauf des Flugzeuges, welches für Auslandsreisen des Präidenten vorgesehen ist, dient für regionale wie interkontinentale Flüge. Derzeit wird mit Geschäftsmännern in Singapur verhandelt über das Flugzeug welches in Holland hergestellt wurde.

Der General erklärte zudem, dass der Haushaltsplan für das kommende Jahr auch den Kauf von neuen Waffen und Fahrzeugen vorsieht wie auch die Reaktivierung des militärischen Lufttransportes.

Später erklärte der Staatschef gegenüber der Presse, dass das Flugzeug von den Streitkräften des Landes gekauft werde und nicht von der Präsidentschaft, da der Haushaltsplan nicht ausreichend dafür wäre.

Fernando Lugo fügte hinzu, dass das Flugzeug für die Präsidentschaft zur Verfügung stehen könnte und sogar Parlamentarier damit reisen werden.

(Wochenblatt / Última Hora)

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen


2 Kommentare zu “Im Februar oder März 2012 kauft die Regierung ein Präsidentenflugzeug
  1. Peter schrieb am :

    Sonst haben die keine anderen Sorgen hier im Land. Es ist wirklich beeindruckend wie sich der Selbstbedienungsladen immer wieder etwas Neues gönnt, anstatt sich den wirklichen Problemen zu zuwenden. Als Anmerkung möchte ich noch schreiben, dass dieses Flugzeug nicht für Langstrecken konzipiert ist. Max. Reichweite: 4.750 km (ER-Version), siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Fokker_100
    Ergo: Rausgeschmissenes Geld! Denn für 7 Mio US$ kauft man wieder nur uraltes Material, das sonst keiner mehr haben will.

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

nächster Artikel
vorheriger Artikel