Das Wochenblatt

nächster Artikel
vorheriger Artikel

Import von Gebrauchtwagen stieg um 17,6% innerhalb der ersten drei Monate des Jahres

Asunción: Das Zentrum der Importeure gebrauchter Autos (CIVU) informierte darüber, dass ein Wachstum von 17,6% innerhalb der letzten drei Monate in diesem Bereich registriert wurde. Die Menge betrug somit 10.000 Fahrzeuge. Unter ihnen finden sich viele Nissan Sunny, Toyota Funcargo, Toyota Fitz und Toyota Corolla, die im Durchschnitt nur 27 bis 30 Millionen Guaranies kosten, erklärt Javier Morales, Mitglied des CIVU.

Durch den 20% Verlust im vergangenen Jahr sind alle Verkäufer froh nun wieder Aufwind zu spüren. Durch den Import von gebrauchten Fahrzeugen wurden letztes Jahr 650 Millionen US-Dollar (Zoll und Steuern).

Im Januar und der ersten Hälfte vom Februar wurden 8.500 Fahrzeuge nach Paraguay eingeführt, 2.500 mehr als im Vorjahreszeitraum. „Die wirtschaftlichen Probleme wie MKS, die Landbesetzungen, der unstabile Dollar sind Faktoren, die ein höheres Wachstum derzeit unterbinden. Allerdings sind es nicht solche Verluste wie im vergangenen Jahr, der 60 Millionen US-Dollar für alle bedeutete“, so Morales.

Im Vorjahr waren die Japaner auch nicht bereit die gewünschte Menge nach Südamerika zu entsenden weil es das Gesetzesprojekt gab, wo das Mindestalter von 10 auf 5 Jahre gesenkt werden sollte. Damit hätten sie in Iquique einen riesigen Verlust gemacht. Bolivien wiederum setzte das Gesetz um.

Paraguay ist das Land, was am meisten genrauchte Rechtslenker aus dem Freihafen in Iquique für den nationalen Markt kauft. Diese Fahrzeug haben alle hohe Laufleistungen und nicht mehr absetzbar in Japan weswegen sie zum größten Teil nach Südamerika entsendet werden. Mittlerweile können diese Iquique Autos nur noch nach Paraguay und Bolivien eingeführt werden. Alle anderen Länder unterbinden den Import aus sicherheitsrelevanten Zweifeln.

(Wochenblatt / La Nación)

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen


3 Kommentare zu “Import von Gebrauchtwagen stieg um 17,6% innerhalb der ersten drei Monate des Jahres
  1. Ferdinand schrieb am :

    Nimmt mich nur Wunder, wie ohne Korruption und einem Minimalmonatslohn von 1,6 Mio. Gs, also ca. 300 Euro, den die meisten nicht einmal verdienen, weil sie nicht Vollzeit arbeiten, sie, die Paraguayos, sich Autos leisten können (Wachstum von 17,6% innerhalb der letzten drei Monate).

    • Fiez schrieb am :

      Wahrscheinlich weil der Tacho 80.000 km anzeigt, in Wirklichkeit der Wagen aber schon 280.000 km gefahren ist.

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

nächster Artikel
vorheriger Artikel