Valle Tucan

Seniorcare

Kongresspräsident im Gespräch mit Gouverneur des argentinischen Chacos

Asunción: Heute Morgen um 10.00 Uhr trifft sich der paraguayische Präsident des Kongresses, Senator Óscar González Daher, mit dem Gouverneur der argentinischen Provinz Chaco, Jorge Capitanich, welche die nachbarschaftlichen Verbindungen verbessern will und im Zusammenhang damit Ideen vorschlagen wird wie eine Brücke im Südwesten des Landes konstruiert werden könnte. Das Brückenprojekt “Puente Bermejo” soll Paraguay und Argentinien wirtschaftliche Vorteile bringen sowie den Tourismus in dieser Region beleben.

Die Regierung des argentinischen Chacos hegt starkes Interesse ihr Region zu entwickeln was unter anderem nur durch eine Vereinigung mit Paraguay erreicht werden kann.

Derzeit wählen nur erkrankte Paraguayer aus der Provinz Ñeembucú den Weg über den Rio Paraguay in Richtung Corrientes, wo auch den Paraguayern 1A Krankenfürsorge für umsonst angeboten wird. Die Zahl von 40% Paraguayern in dem argentinischen Lehrkrankenhaus verdeutlicht die Aussage erneut.

(Wochenblatt / La Nación)

Hinterlassen Sie einen Kommentar, oder einen Trackback von Ihrer Seite.

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Einen Kommentar schreiben