Valle Tucan

Seniorcare

Kuba übergibt Gemälde von Mariscal López an Paraguay

Mariscal López auf einem weißen Schimmel (Flickr)

Asunción: Der kubanische Botschafter in Paraguay, Rolando Antonio Gómez González, übergab dem Präsidenten der Republik, Fernando Lugo ein Gemälde von Mariscal Francisco Solano López. Dieses wurde vor sieben Wochen schon angekündigt als kubanisches Geschenk zur 200-jährigen Unabhängigkeit Paraguays. Das Bild wird im Regierungspalast verbleiben.

Die Übergabe fand auf Wunsch von Lugo im amerikanischen Salon des Regierungspalastes statt, meldete die Präsidentschaft der Republik.

Laut der Aussage des eingeladenen Kulturministers, Luis Manuel Escobar, hat das Gemälde einen großen historischen Wert und künstlerischen Wert. Es wird davon ausgegangen, dass der uruguayische Zeichner Juan Manuel Blanes es geschaffen hat.

Das 1,8 x 1,3 m große Bild wird im Regierungspalast verbleiben unter dem Schutz des Museum für schöne Künste. Zuvor jedoch wird es in einer Ausstellung gezeigt, wo Abbildungen von Mariscal López im Barro Museum der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Neben dem historischen und künstlerischen Wert schätzt man den finanziellen Wert dieses Originales aus dem Jahr 1864 auf 500.000 US-Dollar. Die verspätete Zustellung ist auf Transportprobleme im argentinischen Buenos Aires zurückzuführen.

(Wochenblatt / Presidencia)

Hinterlassen Sie einen Kommentar, oder einen Trackback von Ihrer Seite.

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Einen Kommentar schreiben