Das Wochenblatt

nächster Artikel
vorheriger Artikel

Lino Oviedo verteilt 550 Dreiräder für Parteiführer im Dienst der Gemeinschaft

Asunción: Lino Oviedo, der Parteipräsident der Unace und General a.D. hatte eine Idee, die seiner Partei sowie den Anhängern das Organisieren von Treffen in Hinblick auf die Präsidentschaftswahlen 2013 erleichtern soll.

Lino Oviedo reiste im vergangenen Februar in die Volksrepublik China, um da die Produktion der 550 Lastenmotorräder in Auftrag zu geben, die alle den Markennamen „Lino O“ tragen und silbergrau sind. Die vorgefertigten Teile für die motorisierten Dreiräder wurden jedoch in Paraguay zusammengebaut.

Die Mehrheit der Motorräder wurde schon den lokalen Führern der Partei übergeben, zusammen mit einem Buch über die Verkehrsregeln, einem Helm und reflektierender Weste. Nur in den Provinzen Ñeembucú und Amambay steht die Verteilung noch aus.

Die “Lasten-Trikes” sollen nicht nur für die Unace Führer eingesetzt werden sondern im Dienst der kompletten Gemeinschaft stehen. „Damit können Einkäufe, Umzüge, Krankentransporte und andere Aktivitäten erledigt werden“, präzisierte Linos Tochter, die Abgeordnete Fabiola Oviedo.

Der Abgeordnete der Unace, José López Chávez, hob die Initiative von Parteipräsident und Präsidentschaftskandidat, Lino César Oviedo, als sehr sinnvoll und nützlich hervor.

(Wochenblatt / La Nación)


Es gibt noch keine Bewertungen


9 Kommentare zu “Lino Oviedo verteilt 550 Dreiräder für Parteiführer im Dienst der Gemeinschaft
  1. wc_ente schrieb am :

    jessas , krankentransporte auf der ladefläche….dachte das ist verboten ?????????? sowas nennt sich politiker )))

    der soll sich mal ein gesetz buch kaufen….

    • dr vetter vom kroiszipfel schrieb am :

      WC-Ente, ich glaub Du bist mit “YO” verwandt, Du schreibst den gleichen “Scheíß”. Lino ist bisher der einzige Politiker der Ideen hat und was für die Allgemeinheit macht. Wenn Du es nicht weißt, dann guck mal in Facebook nach. Er bietet Gratiskurse in allen Gebieten an. Die “Kleinkrafträder mit Anhänger sind wohl für andere Arbeiten gedacht, nicht nur für Krankentransporte””” Obwohl mancher Kranke oder Verletzte vielleicht froh wäre, wenigsten mit diesem “Vehiculo” ins nächste Hospital gefahren zu werden, als zu sterben. Wie oft ist kein Krankenwagen vorhanden!!!??? Auf der Ladefläche der Polizei-Camioneta ist es wahrscheinlich auch nicht viel “bequemer. Ich kenne Lino pers. ich glaube, der kennt die Gesetzte hier um ein “Vielfaches” besser wie DU!!! Erst Denken dann Schreiben!!!!!!!!!!!

      • wc_ente schrieb am :

        dr vetter wenn du ihn so gut kennst, dann sage ihm vielleicht, das die armen die kein geld haben auch mal versorgt werden und nicht tagelang auf dem gang warten müssen und vor sich hin krepieren.

        glaub dir hat was gestochen…und meine meinung schreibe ich obs dir passt oder nicht, für das ist das hier.

        was hilft ein krankentransport wenn der patient nicht behandelt wird…nachdenken und dann antworten

  2. …es ist wirklich wichtig hervor zu heben , dass diese initiative des herren oviedo , nuetzlich und sinnvoll ist . ich persoehnlich sage , das ist proffessionale wahlkampanie wie sie im buche steht . nun sei es so . fakt ist…er hat nach wie vor immer noch eine grosse anhaengerschaft im ganzem lande , was in guaira auf dem lande ganz besonders ausgepraegt ist .dessweiteren ist der mann sehr gebildet und soweit ich weis , hat er auch unteranderem in d und in der usa studiert .

    • der bayer schrieb am :

      ich glaube dass general lino oviedo -damals hauptmann
      oder major-einen laengeren lehrgang als panzeroffizier
      auf dem truppenuebungslatz munsterlager absovlviert hat.

  3. Sukowsky schrieb am :

    —————Fragwürdiger Mensch Oviedo?———–
    Herr Lino Oviedo, nach der Beurteilung der amerikanischen Botschaft, soll eine sehr zwielichtige Gestalt sein.

    Mir macht dieser Mensch Angst, wenn denn nun der Bericht im Wochenblatt vom 23. März 2012 den Nagel auf den Kopf trifft
    Lino Oviedo als Drahtzieher eines tödlichen Anschlages?

    Von wem werden diese Wägelchen bezahlt? Im Grunde ist die Idee doch nicht schlecht■

    http://wochenblatt.cc/nachrichten/luis-maria-argana-13-jahre-nach-seinem-tod/9020

  4. Man sollte L.O mal fragen, wo her das Geld stammt. Er hat nicht gerade den besten Ruf, bei den Paraguayern. Man munkelt das er in Drogen Geschaefte verwickelt ist und war. Wo mit verdient er sein Geld. Im Exil hat er nicht einen Cent verdient und im Knast auch nicht. Wo her stammt das Geld, fuer seine Immobilien? Vor Jahren stand ein Bericht in der ABC, wo aufgelistet
    war, die Konten, auch eins in der Schweiz, die Immobilien.

    im Land..

  5. Ilia Richter schrieb am :

    Hmm, Lino Oviedo hat den Kauf, Import und Zusammenbau der 550 Dreiräder aus der eigenen Tasche bezahlt? Sowas nenne ich aber nett, nicht wahr ;)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

nächster Artikel
vorheriger Artikel