Das Wochenblatt

nächster Artikel
vorheriger Artikel

Lugo weiht 55 Sozialhäuser in Carapeguá ein

Carapeguá: Am heutigen Morgen wird Fernando Lugo, Präsident der Republik, an der Einweihungsveranstaltung von 55 Häusern für sozial schwache Personen in der neunten Provinz Paraguarí teilnehmen.

Die Häuser, gebaut auf Staatskosten, wurden geplant und umgesetzt mit Mitteln des Nationalen Sekretariats für Wohnungsbau und Lebensraum (Senavitat). Die fertigen Häuser haben einen einfachen Aufbau mit zwei Schlafräumen, innen wie außen verputzt, Elektroinstallation, fließendes Wasser und Abwasser.

Die Gesamtkosten für dieses Bauprojekt betrugen nach Fertigstellung 2.176.000.000 Guaranies. Somit ergibt sich ein Einzelpreis von 39,5 Millionen Guaranies pro Haus, etwa 7.000 Euro.

(Wochenblatt / Presidencia)


Es gibt noch keine Bewertungen


Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

nächster Artikel
vorheriger Artikel