Valle Tucan

Seniorcare

Missglückter Überfall am helllichten Tag

Asunción: Heute Mittag gegen 12.00 Uhr kam es im Stadtteil San Jorge zu einem Schusswechsel wobei einer der schlecht vorbereiteten Räuber angeschossen wurde. Zwei Männer die auf ihrer Baustelle, einem neuen Laboratorium, den Arbeitern ihren Wochenlohn auszahlen wollten, wurden von einem weißen Toyota Corsa auf dem Weg dahin verfolgt und zum Halten gezwungen.

Als vier bewaffnete Männer aus der Limousine stiegen, um die zwei Männer zu bedrohen, wurden sie selbst mit Waffen empfangen. Ein Schusswechsel ereignete sich, der zur Folge hatte, dass einer der vier Angreifer angeschossen wurde. Ein weiteres Fahrzeug mit Fahrer, was im Notfall die Delinquenten abholen sollte, stand bereit und verhalf allen zur Flucht. Die im Wagen der Opfer deponierte Summe von 60 Millionen Guaranies (rund 12.000 €) blieb unangetastet.

Minuten später wurde von der zur Hilfe gerufenen Polizei das verlassene Fluchtfahrzeug, ein Kia Sorento, in Mariano Roque Alonso gefunden, wo der Weg nach Limpio abzweigt.

(Wochenblatt)

Hinterlassen Sie einen Kommentar, oder einen Trackback von Ihrer Seite.

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

1 Kommentar zu “Missglückter Überfall am helllichten Tag”

  1. Kopfschüttler sagt:

    Na also , geht doch , , ,

    >>>>> Die im Wagen der Opfer deponierte Summe von 60 Millionen Guaranies (rund 12.000 €) blieb unangetastet.

Einen Kommentar schreiben