Das Wochenblatt

nächster Artikel
vorheriger Artikel

Mitglied einer Überfallbande geschnappt

San Lorenzo: Ein gefährlicher Delinquent, brasilianischer Nationalität, Mitglied der Megabande, die diverse Banken und Kreditinstitute ausgeraubt hat, wurde gestern in San Lorenzo festgenommen. Der Bösewicht war an den Überfällen auf die Banco Familiar in San Estanislao und die Banco Itaú in Asunción beteiligt.

Der Verhaftete ist der Brasilianer Aluisio Cavalcanti da Silva (57), welcher sechs Vorstrafen auf paraguayischem Territorium zählt. Ebenfalls erwartet ihn noch eine achtjährige Haftstrafe in Brasilien wegen gemeinschaftlichem Raub.

Der Dieb wurde gestern von Polizeiermittlern in einer morgendlichen Operation an der Straße Julia Miranda Cueto fast Saturio Ríos von San Lorenzo festgenommen.

Aluisio war als Beifahrer in einem Geländewagen unterwegs. Als er merkte das er überprüft werden sollte, versuchte er zu fliehen, was ihm nicht gelang, da er schon von der polizei umstellt war. Er ließ sich ohne Gegenwähr festnehmen. Als er im Kommissariat die Überwachungsvideos vorgespielt bekam, sagte er ironisch zu den uniformierten „Der hat aber eine große Ähnlichkeit mit mir und lachte laut“.

Aluisio Cavalcanti da Silva ist einer der Vertrauensleute von Amado Ramón Benítez, dem Kopf der „famosen Megabande“ von Verbrechern, die für die letzten großen Überfälle im Land verantwortlich war.

Der Ausländer war immer der erste, der in die Lokale hinein ging und sich als Klient ausgab und später die Kassierer zur Aufgabe zwang.

Unter den größten Raubzügen an denen Aluisio teilnahm war der Überfall auf die Bank Familiar in San Estanislao, passiert am 8. Oktober 2010, als 711 Millionen Guaranies, 46.000 US-Dollar, 2.445 Euros, 13.341 argentinische Pesos und 1.848 brasilianische Reales entwendet wurden.

Ebenfalls nahm er teil am Überfall auf die Itaú Bank in Asunción, am 20. Oktober 2010, wo 1,04 Milliarden Guaranies gestohlen wurden. Bei beiden Taten wurde er auf dem Überwachungsvideo identifiziert.

Die Megabande wird auch in Verbindung gebracht mit den Überfällen auf das Finanzinstitut „El Comercio“ die „Visión Banco“ und der BBVA Bank in Asunción.

(Wochenblatt / Abc)

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Kommentare

Kommentare


2 Kommentare zu “Mitglied einer Überfallbande geschnappt
  1. Hans Iseli schrieb am :

    Wirklich wahr? Wäre selbst für Paraguay ein ziemlich dicker Brocken!
    Aber sonst: business as usual!
    Somos orgullosos de ser Paraguayos…

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

nächster Artikel
vorheriger Artikel