Das Wochenblatt

nächster Artikel
vorheriger Artikel

Ohne Überraschung gewann Lilian Samaniego die Wahl zum Präsident der ANR

Asunción: Auch wenn Umfrageergebnisse teilweise andere Resultate zeigten, wurde mit 43,3% Lilian Samaniego zur Präsidentin der Colorado Partei gewählt, das Amt was sie schon inne hatte und somit hält. Mit 6,3% der Stimmen weniger (37,1%) als die Schwester des Bürgermeisters von Asunción war Luis Alberto Castiglioni der Sieg versagt geblieben, wenn auch ganze Verwaltungsbezirke, wie zum Beispiel Misiones, für ihn gewählt haben. Javier Zacarias Irún konnte in seiner Heimatstadt Ciudad del Este punkten und belegte, wie auch schon zuvor abzusehen war, den dritten Platz mit 16% der Stimmen. Eine unbedeutende Menge von 0,8% fiel auf Zuni Castiñeira.

„Honor Colorado“, die Bewegung die von Horacio Cartes angeführt wird und in der sich Lilian Samaniego wiederfindet, gewann in und um Asunción überall, ausgenommen sind Luque und Areguá. Darüber hinaus waren sie in der Provinz Amambay, Itapuá und Caazapá stark. Die Provinz Guairá hat 18 Bezirke, die Provinzhauptstadt Villarrica wählte für „Castiglioni“ während in allen anderen 17 Bezirken „Honor Colorado“ gewann.
Desirée Masi: „Das Geld hat über den Apparat gesiegt“

Die Präsidentin der Demokratisch Progressistische Partei (PDP) und Abgeordnete Desirée Masi, meinte gegenüber der Tageszeitung Abc, dass der echte Gewinner der internen Wahlen Horacio Cartes ist. Es wäre zu schön zu sehen, wie er sich gegenüber den Medien äußern müsste wegen seinen angeblichen Verbindungen zum Drogenschmuggel sowie anderen Unklarheiten zu seiner Person.

Die Abgeordnete erklärte, dass mit dem jetzigen Resultat der internenn Wahlen nicht Lilian Samaniego gewonnen hat sondern der Bewegungsführer, Parteineuling Horacio Cartes.

„Mir scheint als wenn sie die Mieterin im Hause ANR ist und Horacio Cartes ihr den Posten vermietet“, sagte sie gegenüber der Zeitung.

Ebenfalls stellte sie die Umfrageergebnisse in Frage, da genau das Gegenteil geschah. „Entweder war das so gewollt oder im letzten Moment wurde noch mal gut der Motor geölt. Ich glaube, dass durch das Geld die Bewegung Honor Colorado gewonnen hat“, sagte sie.

Arbeitsweise der Partei

Masi signalisierte, „dass als ein parteiloser Mann mit Name Guillermo Caballero Vargas zur ANR kam, um Politik zu machen, ihm die Tür verschlossen blieb und den Geschäftsmann außen vor ließ. Jetzt wo einer wie Cartes gebraucht wird, und das kann nicht an seiner politischen Erfahrung liegen, öffnen sie die dem Unternehmer die Türen, also sind die nur wenn sie es brauchen sich selbst treu“, sagte sie.

Horacio Cartes

In Bezug auf Cartes, wegen welchem die Parteistatuten geändert wurden, damit er kandidieren kann. Es würde ihm gut tun über seine dunkle und unklare Vergangenheit zu sprechen, und zwar öffentlich. In Brasilien ist noch ein Strafprozess gegen ihn offen und im Gefängnis saß er auch, mit 24 Jahren. Warum werden ihm Verbindungen zum Drogenschmuggel nachgesagt. Mich würde mal interessieren was die Vereinigten Staaten von Amerika zu ihm sagen oder Brasilien.

(Wochenblatt / Abc)

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Kommentare

Kommentare


Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

nächster Artikel
vorheriger Artikel