Das Wochenblatt

nächster Artikel
vorheriger Artikel

Paraguay erkennt Palästina als unabhängigen Staat an

Asunción: Das nationale Kanzleramt verbreitete heute Morgen ein Kommuniqué, mit welchem bekannt gegeben wurde, dass Paraguay Palästina als eigenständigen, unabhängigen Staat anerkennt.

In der Mitteilung wurden verschiedene Punkte erklärt, aus welchen Gründen sich Paraguay dazu entschlossen hat. Einer der Punkte sind die diplomatischen Beziehungen, die seit März 2005 bestehen.

“Palästina wurde in Paraguay durch die brasilianische Botschaft mitvertreten. Ein Botschafter wurde seit dem 28. Mai 2009 entsendet und befindet sich seitdem in der ägyptischen Botschaft”, erklärt das Schreiben.

Obwohl Palästina kein UNO Mitglied ist, sind sie stets als Überwacher zugegen. Bis jetzt haben 108 Länder der Welt, also 56% Palästina als eigenständigen Staat anerkannt.

Paraguay hat aktiv an der Lösung des Konfliktes zwischen Israel und Palästina teilgenommen. Sie unterstützten ebenfalls eine Strafe wegen illegaler Besetzung der Israelis im neuen Staat.

Das Dokument der Regierung erklärt, dass sie Friedensbemühungen zwischen den Staaten kein Ende haben sollten, um Sicherheit in die Region zu bringen.

“Mit dieser Erklärung, erkennt die Republik Paraguay den Staat mit seinen Grenzen vom 4. Juni 1967 an”.

(Wochenblatt / Abc / Última Hora)


Es gibt noch keine Bewertungen


Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

nächster Artikel
vorheriger Artikel