Das Wochenblatt

nächster Artikel
vorheriger Artikel

Paraguay ratifiziert Kompromiss über Energieverkauf an Uruguay

Asunción: Wie die Vizeministerin für Bergbau und Energie, Mercedes Canese, sagte, ist die energetische Integration Teil der Außenpolitik. Canese bestätigte gestern, dass ein Kompromiss über den Stromverkauf nach Uruguay existiert und das dementsprechend kein anderer geduldet werde.

Diese Aussagen kamen wenige Tage nachdem Argentinien anbot, die gesamte Energie die Paraguay überschüssig produziert (aus dem Wasserkraftwerk Acaray) aufzukaufen um somit den Verkauf von Energie an Uruguay zu unterbinden.

Canese wiederholte, dass das argentinische Angebot sehr attraktiv sei weil sie zum reellen Marktpreis die Energie kaufen würden. Allerdings Uruguay den Strom für etwas weniger zu überlassen ist wichtig für die energetische Integration im Mercosur. Mit dem kleinsten Mercosur Land besteht derzeit eine gute Kommunikation.

Damit Paraguay Energie an Uruguay verkaufen kann wird nur noch auf das OK aus Argentinien gewartet. Mit dem Verkauf generiert Paraguay einen Gewinn von 40 Millionen US-Dollar pro Jahr.

(Wochenblatt / La Nación)

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen


Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

nächster Artikel
vorheriger Artikel