Das Wochenblatt

nächster Artikel
vorheriger Artikel

Polizeibericht vom Wochenende

Asunción: Am vergangenen Samstag sowie Sonntag wurden jeweils 11 Tote von der Nationalpolizei registriert die bei verschiedenen Gelegenheiten ihr Leben einbüßten. Verkehrsunfälle sind fast wie immer Hauptgründe für diese erhöhte Zahl.

Nach dem Bericht des Büros für Öffentlichkeitsarbeit der Polizei verstarben zwölf Personen bei Unfällen, drei bei Mord, drei Selbstmorde sowie zwei Ertrinkungsopfer.

Dazu kommend wurden weitere 32 Personen wegen verschiedenen Gesetzesverstößen festgenommen.

Bei routinemäßigen Alkoholkontrollen auf den Straßen der Hauptstadt wurden 703 Fahrzeugführer auf die Einnahme des im Straßenverkehr verbotenen Genussmittels überprüft. Davon fielen 93 Fahrer mit Blutalkohol auf. Weitere 144 Fahrzeuge wurden stillgelegt weil sie nicht fahrtauglich sind. 248 Fahrer wurden wegen unerlaubten Überholmanövern sanktioniert.

Zwei schwere Busunfälle ereigneten sich in den letzten zwei Tagen im Großraum Asunción. Wenn auch kein Passagier verstarb, verletzten sich dabei etwa 50 Personen.

(Wochenblatt / Última Hora / Foto: Abc)

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen


Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

nächster Artikel
vorheriger Artikel