Das Wochenblatt

nächster Artikel
vorheriger Artikel

Regierung zahlte 600 Millionen Guaranies Belohnung an Informanten für Daten von Gabriel Zárate

Asunción: Das Innenministerium zahlte 600 Millionen Guaranies für die gegebenen Informationen die zur Ergreifung des EPP Führers Gabriel Zárate Cardozo führten. Besagter wurde von Ordnungskräften letzten Freitag in der Kolonie Sidepar in der Provinz Canindeyú erschossen. Die Verteilung der Belohnung an mehrere Informanten hatte folgende Beträge: 250, 200, 100 und 50 Millionen Guaranies, laut der Beschreibung des Innenministers. Der Staatssekretär wiederholte bei der Gelegenheit, dass für die Ergreifung der Führer der paraguayischen Volksarmee, Osvaldo Daniel Villalba, Magna María Meza und Manuel Cristaldo Mieres, 800.000.000 Guaranies für jeden bezahlt werden. Die Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Ebenfalls wird ein Schutz angeboten, sagt der Bericht aus. Ebenfalls warnte der Innenminister, Rafael Filizzola, dass wichtige Persönlichkeiten sowie Geschäftsmänner sich in Acht nehmen sollten, vor eventuellen Entführungen durch die EPP. (Wochenblatt / Abc)

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Kommentare

Kommentare


Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>