Valle Tucan

Seniorcare

Russland versichert trotz MKS weiterhin die gleiche Menge Rindfleisch zu kaufen

Asunción: Wie der Ex Verantwortliche für Handel der russischen Botschaft in Asunción, Sergej Reshchicov bestätigte wird trotz der Maul und Klauenseuche der Kauf von Rindfleisch fortgesetzt.

Damit dieses Zeichen von Vertrauen in die hiesige Regierung reell wird muss allerdings eine Delegation von russischen Technikern das Land besuchen, um die Schlachthöfe zu kontrollieren.

Die Fortführung der Handelbeziehung wurde heute in einem Schreiben durch das Ministerium für auswertige Beziehungen mitgeteilt. Bei einem Treffen erklärte der derzeitige Handelsbeauftragte der Russischen Föderation, Alexander Dmitriev, dass es bei der gleichen Menge Rindfleisch bleibt, wie vor dem Ausbruch der Tierseuche in San Pedro im vergangenen September.

Dmitriev sagte auch, dass er wie auch das Land was er vertritt an einer Vertiefung der Handelsbeziehungen interessiert ist.

Nach dem Ausbruch der MKS suspendierte Russland sicherheitshalber den Rindfleischkauf, um sich ein Bild über die Lage zu machen.

Russland ist der zweitgrößte Importeur von paraguayischem Rindfleisch nach Chile.

(Wochenblatt / Última Hora)

Hinterlassen Sie einen Kommentar, oder einen Trackback von Ihrer Seite.

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

3 Kommentare zu “Russland versichert trotz MKS weiterhin die gleiche Menge Rindfleisch zu kaufen”

  1. YO^^ sagt:

    >>>Russland schickt wegen Kontamination 100 Tonnen paraguayisches Rindfleisch zurück<<<

    …wegen e. coli Bakterien.^^

    Aber ? MKS macht NIX aus…lol.^^

  2. Sämi sagt:

    Wie heißt es in den Märchen: Wer´s glaubt zahlt einen Taler. Mit irgend einer Begründung muss der Fleischpreis ja oben gehalten werden.

Einen Kommentar schreiben