Das Wochenblatt

nächster Artikel
vorheriger Artikel

Tigo beabsichtigt neue Frequenz zu kaufen um 4G Internet anbieten zu können

Asunción: Der Frequenzbereich von 900 Mhz weist eine bessere Kapazität auf, mit welcher man Kosten einsparen kann. Grund genug für den Telefon- und Internetriesen Tigo sich dafür zu interessieren. Derzeit ist diese Frequenz im Besitz von CPC, ein Unternehmen der Rieder Gruppe. Nähere Details zu den Verhandlungen sind keine bekannt bis auf das Tigo auch 4G Internet anbieten will was praktisch nur mit dieser Frequenz umzusetzen ist, so inoffizielle Quellen.

Bei der Nationalen Kommission für Telekommunikation (Conatel) wurden notwendige Studien für die Frequenzüberschreibung realisiert. Diese müssen noch vom Direktorium abgesegnet werden.

Conatel Funktionäre sehen keine Probleme bei der Umschreibung, wenn sich Käufer und Verkäufer einig sind.

4G Internet soll von Vox/Copaco zuerst auf den Markt gebracht werden. Als Alternative kommt nun Tigo hinzu, die wie jetzt mit 3 und 3,5G den höchsten Marktanteil bei mobilen Anschlüssen (850 Mhz) aufweisen. 4G Internet bietet mehr Datengeschwindigkeit.

Mit dieser möglichen Bewegung könnte Tigo ebenso für die Zukunft Kunden sichern. Das einzige Problem auf welches der Luxemburger Konzern treffen könnte ist das Vox ebenso auf 900 Mhz sein Internet platzieren will.

Mobiles Internet wächst weiterhin in Paraguay. Im vergangenen Juli hatte Tigo 132.889 Kunden während Personal 76.089 aufwies. Weit dahinter befindet sich Claro mit 39.100 Kunden. Insgesamt sind dies 248.000 Kunden und somit 14% mehr als Dezember 2010 mit 217.000.

Die drei besagten Unternehmen berechneten den Kunden im vergangenen Dezember 17,5 Milliarden Guaranies. Projiziert man die 14& Wachstum sollten es im Juli rund 19,9 Milliarden Guaranies sein. Mit anderen Worten stieg der Umsatz mit mobilem Internet von 4,5 auf 5,1 Millionen US-Dollar.

(Wochenblatt / La Nación)

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Kommentare

Kommentare


Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>