Das Wochenblatt

nächster Artikel
vorheriger Artikel

Ulisses Rodrigues Texeira präsentiert heute erneut ein Angebot zum Verkauf seiner Ländereien an das Indert

Asunción: Der brasilianische Geschäftsmann Ulises Rodrigues Texeira wird heute um 10.30 Uhr eine Offerte für sein Grundstück, von etwa 23.000 Hektar abgeben. Der Staat ist schon seit längerem am Kauf der Länderein, die zwischen den Provinzen San Pedro und Canindeyú liegen, interessiert um es an landlose Bauern zu verteilen und somit die Agrarreform voranzutreiben. Der Brasilianer Ulisses Teixeira reicht dem Staat das Verkaufsangebot ein, von der Geschäftsgruppe, die er repräsentiert, sagte Eugenio Alonso, Präsident des nationalen Institutes für ländliche Entwicklung (Indert), während eines offiziellen Aktes in der Provinz Misiones. Alonso sagte weiter, dass mit der Angebotskarte der Kauf beginnt, welcher mehrere Etappen durchlaufen wird. „Es gibt viel zu überprüfen und wir sind sieben Personen die entscheiden ob oder ob nicht gekauft wird“. (Wochenblatt / La Nación)


Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

nächster Artikel
vorheriger Artikel