Das Wochenblatt

nächster Artikel
vorheriger Artikel

Viehdiebe schlachteten zwei Stiere des Ex-Präsidenten Raúl Cubas Grau

Falcon: Die Tiere der Rasse Brangus sollten auf der Expo 2011 ausgestellt werden und hatten einen Wert von jeweils mehr als 100 Millionen Guaranies (17.500 €). Die Polizei nahm die vermutlichen Schlächter fest und konnte das Fleisch der Tiere in einer Fleischerei in Falcon auffinden.

Die gestohlenen Stiere wurden entwendet auf der Estancia „El Trébol“, die dem Ex-Präsident der Republik Raúl Cubas gehört, informierte die Nationalpolizei aus dem Chaco.

Die Festgenommenen sind Mario Ramón Maldonado Ferreira, Cristhian Román Núñez und Diego Ramón Quintana Torres.

Ein Geländewagen der von Mario Maldonado gefahren wurde, wurde von der Anti-Vieh Raub Einheit der Polizei untersucht. Im Inneren des Fahrzeugs fanden sie Fleischreste der Tiere.

Laut den Vermutungen fuhren die Verdächtigen das Fleisch in eine Fleischerei in Falcon, wo sie für dafür 7 Millionen Guaranies bekamen, rund 30 Mal weniger als deren lebendiger Wert war.

Ironischerweise versuchter die Viehdiebe die untersuchenden Polizisten mit 8 Millionen Guaranies zu bestechen, laut dem Kommissar Julián Ruiz, stellvertretender Chef der Anti-Vieh Raub Einheit der Polizei.

Laut den Polizisten sollten die Stiere bei der diesjährigen Expo Ausstellung in Mariano Roque Alonso ausgestellt werden und an einem Wettstreit teilnehmen. Als Trophäe hoben die Diebe die Ohrmarken auf, die sie schlussendlich überführte.

(Wochenblatt / Última Hora)

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Kommentare

Kommentare


2 Kommentare zu “Viehdiebe schlachteten zwei Stiere des Ex-Präsidenten Raúl Cubas Grau
  1. Gerade, diese beiden sind so teuer gewesen . Der soll mal auf den Teppich bleiben . Einjaehrig , mehr werden sie nicht gewesen sein diese beiden .Wenn es hoch kommt im bessten Falle ein jeder so an die 3 Mill. wenn super Pappa gewesen ist , Sind noch nicht premiert worden . Na ja der Ex . hat nur gutes . Aber ,egal von wem es ist . Vieh stehlen ist eine Schande.

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

nächster Artikel
vorheriger Artikel