nächster Artikel
vorheriger Artikel

Vizepräsident und Innenminister beschimpfen sich wegen Ushuaia II Protokoll

Asunción: Begonnen hat alles damit, dass Vizepräsident Federico Franco seine persönliche Meinung zu dem Protokoll von Montevideo, auch bekannt als Ushuaia II, gegeben hat. Dabei sagte er, dass mit der Übereinkunft im Mercosur Lugo seine Heimat verraten würde, da dem Land im Krisenfall und bei Machtverlust eines Präsidenten, Strom und Kommunikation entzogen werden könnte.

Daraufhin verteidigte der Innenminister den Staatschef: „Franco ist ein Lügner und sehr unverantwortlich“. Zankfreudig wie beide zu sein scheinen lässt keiner etwas auf seine Meinung kommen, weswegen Federico Franco mit folgenden Worten über Twitter zurückschoss: „Der Innenminister Carlos Filizzola hat hormonelle Probleme“. Und auch darauf wusste der höchste Befehlshaber der Polizei eine Antwort: „Wenn ich hormonelle Probleme habe, dann hat Franco geistige. Er entwertet sich damit“.

Am gestrigen Nachmittag lehnte der permanente Ausschuss des nationalen Kongresses das Montevideo oder Ushuaia II Protokoll förmlich ab. Aus der Mercosur Zentrale in Montevideo wurde ein neues Erklärungsschreiben bzw. Kommuniqué entsendet, wonach die Demokratie erhalten und nicht zerstört werden solle mit besagtem Papier. Allerdings soll erst im März das offizielle Protokoll dem Kongress zugeführt werden, wo es um seine Zulassung bangen wird.

(Wochenblatt / La Nación)

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Kommentare

Kommentare


Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen werden nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>