Bau eines neuen Flughafens im Chaco geplant

Asunción: Die Nationale Direktion für zivile Luftfahrt (Dinac) beabsichtigt, die Verbindung in den Chaco mit dem Bau eines neuen Flughafens in der Stadt Filadelfia im Departement Boquerón zu verbessern.

Chaco: Mutmaßlicher Frauenmord in Filadelfia registriert

Filadelfia: Die erste Polizeistation von Filadelfia meldete einen mutmaßlichen Frauenmord, der sich in der indigenen Gemeinde Uje’e Lhavos in Filadelfia ereignet hat. Der Täter befindet sich bereits in Gewahrsam und wurde in das Notfallkrankenhaus gebracht.

Chaco: Strikte Kontrollen der Arbeitsbedingungen auf Estancias angekündigt

Filadelfia: Das Arbeitsministerium hat strikte Überprüfungen der Estancias im Chaco angekündigt, nachdem die prekären Arbeitsbedingungen eines Arbeiters auf einer Ranch bekannt wurden.

Chaco: Senacsa-Beamte wegen Viehdiebstahls und Fleischtransports in einem Dienstfahrzeug verhaftet

Fortín Caballero: Zwei Senacsa-Beamte wurden von der Nationalpolizei in Fortín Caballero, Departement Presidente Hayes, festgenommen, weil sie Viehdiebstahl begangen und Rindfleisch ohne Papiere in einem offiziellen Senacsa-Fahrzeug transportiert haben.

Arbeitssklaverei im Chaco wird von ausländischer Presse untersucht

Filadelfia: Juan verdiente 1.000 Guaraníes pro Tag, arbeitete 30 Jahre lang und wurde dann rausgeworfen. Ein Korrespondent des italienischen Magazins wird sich mit der ungeheuren Ungerechtigkeit befassen.

Chaco: Ein Leben für 30.000 Guaranies

Filadelfia: Dreißig Jahre seines Lebens hat Don Juan Rodríguez nichts anderes getan, als auf einer Ranch zu arbeiten. Ohne Studium, ohne lesen und schreiben zu können, widmete er sein Leben den mennonitischen Besitzern der Estancia Yverá im paraguayischer Chaco.

Chaco: Bekannter Chefkoch wird Landes-Markenbotschafter

Loma Plata: Nicki Stöckl, der bekannte Koch aus der Stadt Loma Plata, erhielt für sein berühmtes und schmackhaftes Asado, das mit Holz aus dem Chaco zubereitet wird, die Landes Marken-Zertifizierung. Damit war er der erste Mensch aus dieser Region, der die Förderlizenz erhielt.

Chaco: Ein Haustiermörder treibt sein Unwesen

Filadelfia: Mehrere Menschen berichteten in den sozialen Netzwerken, dass ihre Haustiere vergiftet wurden, insbesondere Hunde und Katzen im Zentrum von Filadelfia. Dabei handelt es sich nicht um streunende Tiere, sondern um Haustiere, die in geschlossenen Gärten gehalten wurden.

Chaco: Wohnhaus in Flammen

Loma Plata: Ein Brand, der gestern Abend in einem Mietshaus ausbrach, in dem mehrere Familien lebten, stellt die Ermittler vor ein Rätsel. Es gab keine Todesopfer, aber die Betroffenen konnten nur einen Teil ihrer Habseligkeiten retten, und vielen blieb nur das, was sie anhatten.

Chaco: Schwiegereltern-Mörder Bernhard Harder zu 13 Jahren Haft verurteilt

Asunción: Der Mennonit, der seit mehr als 10 Jahren hinter Gittern sitzt, nachdem er für den Tod seiner Frau im September 2008, zu 21 Jahren Haft verurteilt wurde, erhielt heute seine zweite Strafe für den Tod seiner Schwiegereltern, die er im Auftrag ermorden ließ.

Chaco: Menschenunwürdiges Verhalten an den Tag gelegt

Pirahu: Ein Arzt, der in seinem Geländewagen Mitsubishi Triton auf km 245 der Ruta Transchaco unterwegs war und einen Indigenen auf einem Motorrad anfuhr, wurden von Polizisten würdig versorgt, während der blutende Indigene wie ein Tier abtransportiert wurde.

Chaco: Dank IUG Autodiebstahl schnell aufgeklärt

Filadelfia: Laut dem Polizeibericht merkte der Eigentümer eines Fahrzeuges heute Morgen, dass dies gestohlen wurde und alarmierte die Uniformierten, die wiederum die IUG, die interkoloniale Untersuchungsgruppe zu Rate zog.

Chaco: Mörder des Militärseelsorger verhaftet

Colonia Ceibo: Am gestrigen Abend wurde der 34-jährige Fidel Arrúa Cabrera im Departement Presidente Hayes verhaftet, nachdem man wegen eines Mordes eines Militärseelsorgers mit einer Axt nach ihm fahndete.

Zwei Puma-Babys im Chaco gerettet

Filadelfia: Zwei Puma-Babys, die zum Verkauf angeboten waren, wurden in einem Verfahren der Staatsanwaltschaft im Departement Boquerón im paraguayischen Chaco gerettet.

Transchaco: Sohn des Ex-ARP Präsidenten und dessen Ehefrau sterben bei Unfall

Benjamin Aceval: An diesem Freitag starben Alberto Soljancic (40) und seine Frau Andrea Stanley (30) bei einem Verkehrsunfall, der sich am frühen Morgen im Departement Presidente Hayes ereignete. Bisher sind die Umstände des Unfalls nicht bekannt.

“Vom Chaco nur Positives zu erwarten”

Filadelfia: Am vergangenen Freitag war der zweite Tag der Zuchtausstellung von Criollo Pferden, welche von Ex-Staatschef Horacio Cartes als voller Erfolg gewertet wurde. Der Mann, dem der halbe Chaco gehört und der der größte Criollo Züchter in Paraguay ist…

“Der goldene Regen“: Ein Paradies im Chaco

Filadelfia: Wenige Kilometer von der Stadt Filadelfia entfernt befindet sich die Herberge “Lluvia de oro”, ein goldener Regen übersetzt und verstecktes Paradies für Naturliebhaber.

Ruta Tranchaco wird 39 Wilddurchgänge haben

Filadelfia: Was in anderen Ländern Wildbrücken sind, wurden aufgrund der geographischen Gegebenheiten in Paraguay zu Wildtunneln adaptiert. Damit hat auch die Fauna eine Chance bei steigendem Verkehrsaufkommen.

Chaco: Vor Sonne und neugierigen Blicken geschützt

Gabino Mendoza: Einfallsreichtum, sei es bei der sicheren Verstauung von Transportgut oder aber auch bei Ausreden, ist sehr vielen Menschen im Land gegeben. Auf der Erfahrung basierend sollten Chemikalien zur Produktion von Drogen von Paraguay nach Bolivien geliefert werden.

Die Einzigartigkeit der Salzlagunen im Chaco

Loma Plata: Nur rund 20 km südöstlich von Loma Plata gelegen befindet sich der von der Kooperative Chortitzer geschützte Bereich Laguna Capitán, an dem eine Vielzahl von Zugvögeln beobachtet werden kann. Je nach Jahreszeit findet man hier auch Flamingos.