“Nein zum Selbstmord“

Asunción: Die katholischen Gläubigen ehrten das Herz Jesu mit einer Prozession und einem Festgottesdienst unter der Leitung des Priesters Adalberto Martinez. Vor allem wandte er sich in seiner Predigt jungen Menschen zu und sagte ihnen: “Nein zum Selbstmord“

Dialog ohne Aussicht auf Erfolg

Asunción: Knapp drei Stunden sassen unter der Aufsicht des Erzbischofs von Asunción der Staatspräsident sowie die Parlamentspräsidenten und Parteivertreter zusammen, um zu dem Ergebnis zu kommen, was von Anfang an klar war. Keine Bewegung der Standpunkte.

Das “Rezept“ zum Altwerden

Paraguarí: Sielfide Meyer de Espinola hat deutsche Wurzeln und kann viel aus der Vergangenheit erzählen. Sie feierte vorgestern ihren 105. Geburtstag im Stadtviertel Submarino von Paraguarí. Das Altwerden ist für sie kein Problem. Ein Rezept hat sie auch parat.

Das Heldentum der paraguayischen Frauen

Asunción: „Mit dem Segen voller Energie und Geist dank dem Papst Franziskus bin ich ermutigt, den Kampf für alle Notwendigkeiten in Paraguay weiterzuführen“, schrieb Cartes nach dem Besuch im Vatikan über seinen Twitter Account. Aber auch Franziskus lobte das Land und das Heldentum der Frauen.

Um Gottes willen

Mbuyapey: In der Stadt im Departement Paraguarí gibt es unter den Gläubigen diverse Konflikte zu lösen. Ein strenger und sparsamer Pfarrer sowie ein Kind des verstorbenen Vorgängers bereiten Probleme.