Chaotischer Verkehr in und um San Bernardino

San Bernardino: Trotz zahlreichen vorbeugenden Maßnahmen waren die städtischen Autoritäten gestern nicht auf eine erhöhte Anzahl von Pkws in der Bevölkerung vorbereitet. Um von San Bernardino nach Asunción zurückzufahren, benötigten viele Autofahrer zwischen vier und sieben Stunden für die 35 Kilometer. Der komplette Weg war… Read More

Private Zementfabrik ist in Betrieb

Villa Hayes: Mit rund drei Jahren Verspätung begann das Privatunternehmen Tasser seine Zementproduktion in dieser Woche. Der Unternehmenspräsident Ricardo Sánchez meint im ersten Monat 100.000 Sack Zement produzieren zu können und im Folgemonat Februar schon 150.000. Der Preis für das neue Produkt beträgt 41.000 Guaranies… Read More

Der neue Guaraní – kommt er?

Asunción: Das Projekt dem Guaraní drei Nullen zu streichen wurde breit debattiert aber noch nicht eingeführt. Als Vereinfachung angepriesen, wartet die Zentralbank noch auf die Billigung der Regierung. Welche Auswirkungen hätte dies auf die nationale Wirtschaft? Im November 2011 ging ein Repräsentant der Firma Capitalis… Read More

Aus Grün wurde Rot

Asunción: Die gestrige Räumung der Plaza Uruguaya bewies einerseits einen pazifistischen Rückzug der rund 75 Indigenen und andererseits ein hartes Durchgreifen der städtischen und staatlichen Behörden. Selbst der Bürgermeister der Stadt Asunción, Arnaldo Samaniego, kam zu einer Demonstration für die Einzäunung und somit für die… Read More

VIP Campesinos in Ñacunday

Ñacunday: Nur 80 km von Ciudad del Este entfernt, wo tausende deutschstämmige Brasilianer in Paraguay Landwirtschaft betreiben lauert erneut die Gefahr, dass deren Land von Campesinos, die Unterstützung hochrangiger Politiker der Regierung genießen, illegal besetzt wird. Laut dem Institut für ländliche Entwicklung (Indert) gibt es… Read More