Ich habe nie Geld bekommen

Asunción: Das Model Vanessa Trinidad (20) versicherte, dass sie eine der drei „Chicas“ ist, welche auf den Bildern des Videos mit Juan Carlos Galaverna zu sehen sind. Sie erwähnt, dass sie zum Zeitpunkt der Aufnahme zwischen 16 und 17 Jahre alt war.

Das „skandalöse“ Video, das den Senator mit den drei Mädchen zeigt, verbreitet sich seit Sonntag mit enormer Geschwindigkeit.

Das Model Tatjana sagte am Montag bei einem Interview mit Radio Monumental, dass sie eines der Mädchen ist. “ Ich möchte klar stellen; die Mädchen von denen sie sprechen, sind nicht vom Kongress, ich selbst kenne sie nicht“, sagte sie im Interview. Weiter sagte sie, dass dieses Treffen ein paar Jahre her sei, da war ich 16 oder 17 Jahre alt und habe nie Geld für das Video bekommen.

Sie gibt zu, sich zu einer Freundin hingezogen gefühlt zu haben, Tatjana Arrua, die ebenfalls auf dem Video zu sehen ist. Tatjana war es, die sie fragte, ob sie mit zu ihrem Gönner (Galaverna) kommen möchte. Trinidad sagte, ihr gefiel die Idee, und sie neugierig auf die neue Erfahrung war. Nachdem sie zusagte, fuhren sie in ein Motel und amüsierten sich. Das Video wurde vom Senator auf dem Handy aufgenommen.

Meine Freundin Tatjana war besorgt, den sie erzählte mir, dass sie das Telefon des Herrn (Galaverna) in den letzten Tagen verloren hatte.

Das Model erklärte, sie bereue nichts und  habe dies aus reinem Vergnügen gemacht hat. Vanessa schrieb auch in ihrem Facebook-Account über diesen Fall.

Freunde und Bekannte des Senators beschuldigen die politische Führung der Colorados und Kollegen des Parlaments, für die Veröffentlichung des Videos. „Cale“ soll sich ihnen politisch entfremdet haben.

Das Video von 20 Minuten Dauer, soll zwei Angestellte des Kongresses zeigen. Eine von ihnen, Karen Nacimento, Direktorin des Kongress-Saales, lehnte eine Stellungnahme ab. Ihr Anwalt hatte ihr geraten zu schweigen. Karen Nacimento wurde bereits mehrmals durch andere Angestellte wegen Missbrauchs ihres Amtes angezeigt. Als zweite Frau soll Monica Alcaraz, Verwaltungsassistentin im Haushaltswesen des Kongresses erkannt worden sein.

(Wochenblatt / UltimaHora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Ich habe nie Geld bekommen

  1. an redtortuga: nur nicht neidisch werden „wer ko der ko“ und in seiner Freizeit kann jeder machen was er will !!

  2. Richtig, aber der Preis dieser Freizeitbeschäftigung sollte dann wenigstens aus seiner eigenen Tasche bezahlt werden, und nicht vom Steuerzahler.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.