Mbocaya’i – ihr neues Zuhause in Paraguay

Mbocayaty: Mein Name ist Peter Schießler, ich bin Deutscher im Ruhestand und hatte mir für meinen Lebensabend Paraguay als Standort ausgesucht. Ich mußte feststellen, daß insbesondere kleine Grundstücke kaum angeboten werden.Und wenn, dann nur in riesigen lotamiente-Anlagen, dies zu sehr hohen Preisen und mit wenig Aussicht auf überschaubare, gute Nachbarschaft.

Was mir vorschwebte, war eine kleine, sichere Wohnanlage, in der 20 bis 30 Parteien gutnachbarschaftlich leben und sich die Kosten für die gesamte Infrastruktur, die zu einem bequemen Leben im Alter nötig ist, teilen.

Ich mag schöne Gärten sehr, bin auch noch in der Lage, einen solchen zu pflegen; doch was ist in ein paar Jahren, wenn es körperlich nicht mehr so rund läuft?

Der von mir bevorzugte Standort rund um Villarrica gefällt mir sehr gut, insbesondere Mbocayaty del Guaira. Man hat in dem kleinen Dorf alles für den täglichen Bedarf; wenn es mal mehr sein muß, ist Villarica nicht weit.

Als ich meine Hoffnung auf einen schönen Wohnstandort in einer Wohnanlage fast schon aufgegeben hatte, lernte ich einen Deutschen Bauunternehmer kennen, der hier seit weit über 10 Jahren sehr erfolgreich alles baut, was die Einwanderer sich schon immer erträumt haben. Ich konnte soeben begonnene Baumaßnahmen ebenso sehen wie Rohbauten und bereits fertiggestellte Häuser in nahezu jeder Größe und jeden Stils. Daß der Mann sein Handwerk versteht, war mir schnell klar. Ich kann dies beurteilen, da ich selbst das Bauhandwerk erlernt habe und einen großen Teil meines Lebens damit verbracht habe, für Menschen Wohnungen oder Häuser zu planen und zu bauen.

„Also muß ich selbst eine Wohnanlage planen und bauen, um in einer Wohnanlage wohnen zu können?“ war meine eher scherzhafte Frage. JA“, die kurze, knappe Antwort des Bauunternehmers.

Nun bin ich plötzlich nicht mehr im Ruhestand, sondern tue, was ich schon immer getan habe, mit Herz, Verstand und Leidenschaft eine Siedlung bauen.

1.500 Meter außerhalb von Mbocayaty fand ich ein 2-ha-Grundstück, wie es passender nicht hätte sein können. Wie gesagt, nicht mitten drin, jedoch ganz nah dran. Topf-ebenes ehemaliges Weideland, kein Baum mußte gefällt werden UND: Fernsicht! Bis zum Horizont auf das Ybytyruzu-Gebirge werde ich schauen können von meinem Sofa aus. Gut, das mit dem Sofa dauert nun erst mal noch ein bißchen, denn ich bin ja nun wieder Grundstücksentwickler, Planer, Organisator.

Für mich möchte ich ein knapp 400-qm-großes Teil-Grundstück mit einem ca. 60-qm-Haus. Ich teile letztendlich die 20.000 qm in 27 Teil-Grundstücke auf. Hieraus ergibt sich eine Bandbreite an Grundstücksgrößen zwischen 360 qm und 3.300 qm. Bereits erledigt:

Grundstück wurde vermessen – Grund-stück wurde gekauft – das Verfahren zur Erlangung des Titels ist auf den Weg gebracht – das Grundstück wurde erneut vermessen, woraus sich 27 Teil-Grundstücke sowie die gesetzlich vorgeschriebene Straße und die Gemeinschaftsflächen ergeben – das Verfahren zur Erlangung von 27 Titeln ist in Gang gesetzt und die Grundstückszufahrt an der Ruta Santa Barbara ist fertig – der Stromversorger ANDE benutzte diese als erster und installierte einen 100-KVA-Transformator, damit später alle auf dem Grundstück über einen 380-Volt-Anschluß verfügen können – Wasser muß her – Brunnen (163 m) gebohrt – Pumpe rein – für hohen Wasserdruck sorgt unser WAHRZEICHEN: ein 13 Meter hoher Wasserturm mit etwa 20.000 Litern Fassungsvermögen wird zukünftig ausreichend Wasser bereithalten.

Wir sind nah an Mbocayaty – da wir ein kleines zu Mbocayaty gehörendes Dorf werden wollen, nennen wir uns MBOCAYA’i (kleines Mbocayaty). Nun hat unser „Kind“ seinen Namen:

Jeder, der hier später einmal leben wird, möchte bequem bis an und auf sein eigenes Grundstück fahren können. Der 16 Meter breite Straßenbereich ist mit einer 8 Meter breiten Landes-typischen EMPEDRADO-gepflasterten Straße erschlossen. Über diese erreichen die Eigentümer titulierter Grundstücke ihr Anwesen.

Ich bin kein FAN von Mauern – die trennen. Aber Mauern bieten auch Schutz und Geborgenheit, die ich schätze. Um die Aussicht nicht zuzubauen legen wir eine Höhe von 2 Metern fest, rundum wird die Mauer gebaut nur unterbrochen von einem fernbedienbaren Tor.

www.mbocaya.com

Nun gehen wir mit dem, was wir vorzuweisen haben, an die Öffentlichkeit. Damit Interessenten die Größen der einzel-nen Teil-Grund-stücke tatsächlich und in natura erfas-sen können, haben wir diese baulich dargestellt durch Verlegen von vielen tausend weißen Steinen. SO kann man dort umherlaufen, wo später die Küche, die Terrasse oder die Garage sein werden.

Ein TECHNIK-Haus wird gebaut, es beherbergt sämtliche Versorgungstechnik: Wasser- und Strom-Verteilung, Telefon, TV UND: dort wird der Verteiler stehen, der die Internet-Versorgung mittels GLASFASER-Kabel bis zu jedem einzelnen Teil-Grundstück sicherstellen wird.

Das Haus der Hausverwaltung entsteht, diese Wohnanlage wird eine Verwaltung nach Paraguayischem Recht und Gesetz bekommen. Jeder Bewohner wird davon profitieren, daß sich jemand darum kümmert, daß Sauberkeit und Ordnung herrschen, die Grünflächen schön aussehen, der Müll entsorgt und Wartungsarbeiten zeitnah erledigt werden. Doch die Hausverwaltung wird sich nicht nur um die Einhaltung der Gemeinschafts- und Hausordnung sorgen, sondern steht auch jedem einzelnen Eigentümer zur Seite, wenn dieser z.B. kurz- oder langfristig abwesend sein sollte. In dieser Wohnanlage können Sie beruhigt Ihr Eigentum zurücklassen, denn es ist dort nicht allein-gelassen. Auf Wunsch wird ihr Garten gepflegt und ihr Haus stets in bewohnbarem Zustand gehalten.

Derzeit ist noch kein Platz für einen Gemeinschafts-Swimmingpool eingeplant, da wir nicht wissen, wie viele der späteren Eigentümer das wünschen. Jeder darf auf seinem Teil-Grundstück einen Pool installieren lassen. Wirtschaftlicher wäre sicherlich ein Pool für alle. Sollte der Wunsch an uns herangetragen werden, einen Gemeinschaftspool zu installieren, so werden wir hierzu ein geeignetes Teil-Grundstück anbieten und die gewünschte Anlage wird realisiert. Bebauungsbeispiele: Was wir an Häusern erstellen, reicht von ca. 50 qm bis über 200 qm .

Wir wollen keine Kasernenhof-Atmosphäre; bunte Vielfalt in Stil und Beschaffenheit wird bevorzugt. Um allen die herrliche Fernsicht zu garantieren, gibt es eine Obergrenze bei der Firsthöhe. Denjenigen, die es gern 2- oder 3-stöckig haben möchten, können wir Teil-Grundstücke in verschiedenen Größen anbieten, um auch diesen Traum realisieren zu können. Es kann ab sofort losgehen – wir stehen bereit, Ihre Wünsche und Träume zu realisieren – FORDERN SIE UNS! Wir freuen uns auf Sie!

www.mbocaya.com