Das Wochenblatt

audible
nächster Artikel
vorheriger Artikel

Ein Volksfest – Cerro Porteño hat sich für das Halbfinale der Copa Libertadores qualifiziert

Asunción: 26.000 Besucher, das Stadion im Stadtteil Obrero voll. Fast 1,2 Milliarden Guaranies vom Verkaufserlös der Eintrittskarten ließ genau die Stimmung vermuten, die alle Zuschauer mitbrachten – eine Riesenfeier für alle Fans.

1:0 gewann Cerro Porteño Dank eines Tores von Verteidiger Pedro Benitez gegen die Jaguares de Chiapas aus Mexiko. Wegen eines 1:1 beim Hinspiel war dem einzigen noch verbleibenden paraguayischen Team im Cup ein einfacher Sieg genug.

Die noch verbleibenden Teilnehmer neben Cerro sind Santos aus Brasilien (nächster Gegner), Velez Sarsfield (Argentinien) und Peñarol (Uruguay).

Nach zwölf Jahren ist dies das erste Mal das Cerro Porteño wieder im Halbfinale eines Cups steht der mit der UEFA Liga vergleichbar ist.

(Wochenblatt / Foto: Última Hora)


nächster Artikel
vorheriger Artikel