Das Wochenblatt

Global Services
Expedia

ESSO zieht sich aus Paraguay zurück

Asunción: Die chinesisch-argentinische Bridas Kooperation erlangte die Aktien von ExxonMobil (Esso) in Paraguay, Argentinien und Uruguay. Die Transaktion schließt die Vermarktung und das Betreiben der Raffinerien ein. Heute Nachmittag informierte Esso Paraguay in einem Kommuniqué über die Übereinkunft.

Somit überlässt das amerikanische Unternehmen seine Aktien der Esso Petrolera Argentina, Esso Standard Paraguay und Esso Standard Oil Company Uruguay der chinesisch-argentinischen Kooperation.

Der Verkauf im Wert von etwa 700 Millionen US-Dollar umfasst eine Raffinerie, ein Verteilerterminal, eine Ölfabrikation im Nachbarland Argentinien sowie ein Netz aus etwa 720 Esso Tankstellen und der Verkauf für Schiffe und Flugzeuge.

Bridas ist zusammengesetzt aus Unternehmensgruppen der Sektoren Rohöl und Gas. Laut der Bekanntmachung vollzieht sich die Übergabe im zweiten Semester des laufenden Jahres.

(Wochenblatt / Abc)


nächster Artikel
vorheriger Artikel