Das Wochenblatt

Expedia
audible
nächster Artikel
vorheriger Artikel

Tankstellenwächter erschießt rauflustigen Mann

San Pedro de Ycuamandyju: Oscar González, ein 25-jähriger Student wurde heute Morgen gegen 06.00 Uhr von einem Wächter an einer Tankstelle außerhalb der Stadt erschossen. Der junge Mann suchte die Auseinandersetzung, nachdem er, wie auch seine zahlreichen Freunde alkoholhaltige Getränke zu sich genommen hatten.

Noch kurz nach 06.00 Uhr waren viele Jugendliche an der Tankstelle des Ortes in der Provinz San Pedro versammelt, um gemeinsam zu trinken. Wie Zeugen aussagten, setzte sich Oscar González in seinen Nissan Geländewagen und zeigte auf dem Grundstück der Tankstelle seinen Freunden einige überflüssige Manöver. Daraufhin wurde er vom Wachmann, Genaro Cuenca, ermahnt. Anscheinend teilte der Wächter außer Worte noch einen kleinen Klaps auf den Kopf des Opfers aus. Die Freunde des rauflustigen Mannes halfen die beiden zu trennen.

Wenig später, nachdem Oscar González erneut in seinem Auto saß, suchte er den Wächter ein zweites Mal auf. Aus Worten wurden Fäuste, die in einer großen Rangelei ausarteten. Dabei schoss der Wächter den Jungen in den Bauch.

Im nahegelegenen Krankenhaus konnte nur noch der Tod festgestellt werden, weil der Schuss die Aorta verletzte und das Opfer innerlich verblutete. Der Wächter stellte sich freiwillig der Polizei und sitzt in Untersuchungshaft. Kriminalistiker der Polizei untersuchen derweil den Unglücksort.

(Wochenblatt / Abc)


nächster Artikel
vorheriger Artikel