Schach: Ein Tool für Bildung und Umwelt

Asunción: Schach erfreut sich größter Beliebtheit auf der Welt. Es ist eines der ältesten Brettspiele und dient nun nicht nur zu Bildungszwecken oder dem Ausgleich in der Freizeit, sondern setzt bei diesem Beispiel auch ein Zeichen für Nachhaltigkeit und Umwelt.

Ein soziales Projekt von der Stadtverwaltung Asunción wird in den Schulen Taller und Aratiri umgesetzt.

Seit 2018 ist das Gesetz Nr. 6133 in Kraft, das öffentliche Grundschulen dazu auffordert, Schachunterricht in ihren Lehrplan aufzunehmen. Damit alle Kinder die nötigen Ressourcen für das Brettspiel zur Verfügung haben, um die Vorgaben umzusetzen, wurde ein Projekt ins Leben gerufen, das Holzabfälle aus der Stadt in Schachfiguren und Bretter verwandelt.

Die Arbeit beginnt mit der Sammlung von Schnittholz, das zu einem Sammelzentrum gebracht wird, wo die Weiterverarbeitung in kleine Hackschnitzeln erfolgt. Dies erfolgt in einer Werkstatt der oben genannten Bildungseinrichtungen. Dort wandeln die Schüler diese Hackschnitzel in feines Sägemehl um und mischen es mit Vinylkleber, um eine Masse zu erzeugen, die in Matrizen gegossen wird. Sie wurden speziell für dieses Projekt angefertigt und ermöglichen es, Schachfiguren, in Serie herzustellen. Gleichzeitig schneidet, baut und malt eine andere Gruppe von Schülern die Bretter für das Schachspiel.

Das Projekt wird heute in der Schule General Máximo Santos der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Hier kommt es zum ersten Schachturnier in der Stadt, bei dem 20 Kindern teilnehmen werden.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Schach: Ein Tool für Bildung und Umwelt

  1. Wozu der Aufwand bei der Herstellung der Figuren. Eine Brahma-Dose ist ein Springer, eine Polar nur ein Bauer, die schmalen Latas sind die Läufer und Miller usw. sind König und Dame usw. Das wäre gelebte Realität.
    Als ich klein war – und sehr arm – da habe ich mir kleine Pappscheiben ausgeschnitten und da B, D, T usw. draufgeschrieben und habe sogar ein Schulturnier gewonnen, ohne vorher jemals eine richtige Schachfigur angefasst zu haben.
    Aber die Dosen-Variante ist echt besser.

    1. Warum müssen die jüngeren Generationen immer den gleichen Mist machen wie ihre Vorgänger? Hier von von einem Bildungsprojekt gesprochen bei dem u.a. Holzabfälle verarbeitet werden und Sie kommen mit Ihrer blöden Alkoholvariante…Brahma Dose, Polar….
      Wie verdröhnt muss man sein um Kindern auch das nehmen zu wollen?
      Gelbe Karte !!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.