Drogenschmuggler fliehen und hinterlassen Geländewagen mit 600 Kg Marihuana in Capitán Bado

Capitán Bado: Die Polizei stoppte einen Geländewagen auf einer kleinen Nebenstraße in der Kolonie Puendy, Distrikt von Capitán Bado, Provinz Amambay. Die Besatzung floh und hinterließ den Geländewagen mit laufendem Motor, welcher mit 600 Kg Marihuana voll bepackt war. Die Kontrolle fand letzte Nacht statt. Die Delinquenten fuhren in einem blauen Hyundai Galopper mit paraguayischem Kennzeichen ASJ 630, sagt der Polizeireport aus. Die Untersuchungen laufen noch um herauszufinden wer verantwortlich für den Transport ist. Capitán Bado ist eine Grenzstadt nach Brasilien und in der bergigen Provinz Amambay gelegen, neben Canindeyú, das Zentrum des Marihuanaanbaus- und Vertriebs. (Wochenblatt / Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.