Wenn Sie auf dieser Webseite seit Juni 2016 noch nicht kommentiert haben, schauen Sie sich bitte erst einmal die bisherigen Beiträge an und diskutieren dann in einem angemessenen Ton mit. Bitte beachten Sie dabei, dass die Verwendung von Großbuchstaben in der Online-Diskussion gemeinhin als „Schreien“ interpretiert wird. Setzen Sie Großbuchstaben also nur an Stellen ein, wo es wirklich Sinn macht. Beiträge, die ausschließlich in Großbuchstaben verfasst werden, löschen wir. Ebenso enfernen wir Inhalte, die mehrfach gepostet wurden.

Verhalten Sie sich anderen Kommentatoren, der Redaktion und dem Administrator gegenüber höflich und respektvoll. Gern können Sie kritische oder kontroverse Meinungen äußern. Kritik und Kontroverse können aber nur angenommen und diskutiert werden, wenn diese sachlich vorgetragen werden. Fragen und antworten Sie in einem angemessenen und höflichen Ton. „Schreien“ Sie die anderen nicht an und haben Sie Geduld, wenn nicht sofort geantwortet wird. Vergessen Sie nicht, dass am anderen Ende der Leitung ein Mensch und keine Maschine sitzt. Das bedeutet: So wie Sie behandelt werden wollen, behandeln Sie bitte auch andere.

Dies gilt insbesondere auch, wenn Sie das Wochenblatt, unsere Inhalte oder Autoren – kritisieren möchten. Wir stehen einer konstruktiven Auseinandersetzung offen gegenüber. Allerdings mittels sachlicher Argumente und nicht mithilfe von Beleidigungen. Beiträge, die unsere Autoren persönlich angreifen, sie beleidigen und/oder bedrohen, werden umgehend gelöscht.

Der Klügere gibt nach

Seien Sie nachsichtig. Grundsätzlich gilt: Wenn Ihnen jemand zu nahe tritt, sollten Sie eher versuchen, ihn zu ignorieren, als Streit zu beginnen. Wir wissen, dass es schwer sein kann, pöbelnde Kommentatoren zu ignorieren und sich nicht zu wehren. Grundsätzlich behalten wir uns vor, unangemessene Beiträge zu löschen.

Persönliche Ansprache

Wenn Sie jemanden persönlich ansprechen wollen, schreiben Sie das @-Zeichen sowie dessen Nickname vor Ihren Beitrag. Zum Beispiel: „@ccs: da gebe ich dir Recht, jedoch…“. Sie können in einem Beitrag auch verschiedenen Teilnehmern antworten, dann verwenden Sie diese Schreibweise einfach mehrfach, natürlich mit den jeweils zutreffenden Nicknamen.

Privatsphäre

Das Wochenblatt rät aus Sicherheitsgründen dringend davon ab, Angaben wie Adressen, Telefonnummern und private Homepages zu veröffentlichen. Außerdem ist es verboten, solche Angaben über dritte Personen zu veröffentlichen. Entsprechende Beiträge werden gelöscht. Versuchen Sie auch nicht, andere User dazu zu bewegen, E-Mail-Adressen, Telefon- oder Handynummern herauszugeben.

Art der Äußerungen

Die Kommentare dienen der Meinungsäußerung und Diskussion zu den in den jeweiligen vorgegebenen Themen, Beiträge müssen sich also auf diese Themen beziehen. Grundsätzlich behalten wir uns vor, unangemessene Beiträge zu löschen. Folgende Inhalte werden in jedem Fall, ohne Rücksicht auf den Kontext sowie ohne weitere Ankündigung gelöscht: sexuelle Belästigungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen. Beiträge, die keinen sinnvollen Inhalt haben und offensichtlich nur dafür gedacht sind, den Betrieb zu stören, können gelöscht werden.

Fremdsprachen

Das Wochenblatt erscheint und veröffentlicht seine Inhalte auf Deutsch. Um die Diskussion für alle unsere Leser verständlich zu halten, bitten wir Sie, Ihre Beiträge auf Deutsch zu verfassen.

Veröffentlichung von Links

Das Veröffentlichen von Links zu anderen Websites ist grundsätzlich möglich. Links dürfen nicht zu Werbung und anderen kommerziellen Angeboten, Chats oder Foren, kommerziellen und nicht-kommerziellen (Facebook-)Gruppen, Petitionen führen. Ebenso dürfen sie nicht auf Seiten mit strafbaren Inhalten verlinken. Zudem behalten wir uns vor, Beiträge, die Links enthalten kommentarlos zu löschen.

Hier gilt: Das Wochenblatt ist für die Inhalte fremder Seiten nicht verantwortlich und übernimmt keine Haftung.

„Off-Topic“

Für die Diskussionen ist es hilfreich, wenn sich alle Beteiligten an das vorgegebene Thema halten. Häufen sich die Beiträge, die mit dem Thema gar nichts zu tun haben („off-topic“), behalten wir uns vor, diese Beiträge zu löschen.

Viele Meinungen bereichern die Diskussion. Auf Wochenblatt herrscht Meinungsvielfalt. Mit Sicherheit werden Ihnen Ansichten begegnen, die Ihren eigenen völlig zuwider sind. Damit müssen Sie leben. Sie sollten dagegen argumentieren – ausschließlich auf der sachlichen Ebene. Beschimpfungen zerstören die Diskussion und führen zu Löschungen der Beiträge samt aller sich beziehender Antworten.

Beiträge melden

Sind Sie der Meinung, dass Postings anderer User nicht akzeptabel sind, so haben Sie immer die Möglichkeit, diese den Administratoren unter: info [at] Wochenblatt . cc (Leerzeichen entfernen und [at] mit @ ersetzen) zu melden. Wir sehen uns die Beiträge an und entscheiden über das weitere Vorgehen.

Die Nutzung des Forums impliziert die Akzeptierung der hier aufgeschlüsselten Regeln.