Wachmann verschwand nach Auszahlung seines Gehaltes

Tacuatí: Heute sind vier Tage vergangen seit dem mysteriösen Verschwinden von Gregorio Ortega Paredes, einem Wachmann auf einer Ranch in Tacuatí, San Pedro. Am Samstagmorgen teilte der 48-jährige Mann seiner Frau Tomasa Giménez mit, dass er auf sein Gehalt warte.

Seltsamer Fund weckt Neugier: Bestätigung für Außerirdische?

General Artigas: Arbeiter, die in einer ländlichen Schule im Ortsteil Ypayeré Renovierungsarbeiten durchführten, waren überrascht, als sie in einem Klassenzimmer eine im Boden vergrabene Holztruhe fanden.

Apostala und seine vermeintlichen Strohmänner-Aktionäre

Asunción: Das Unternehmen Daruma Sam S.A.besteht in erster Linie aus dem Bruder des Drogenbosses Luis Carlos Da Rocha alias Cabeza Branca, Alexander Da Rocha, der zusammen mit Farid Yamil Georges, dem Bruder von Fahd Yamil (Drogenbaron aus Pedro Juan Caballero), Eigentümer von Daruma Sam S.A.… weiter lesen

“Mehr Licht, weniger Lärm“

Encarnación: Das fünfte Jahr in Folge startete das Interdisziplinäre Psychoedukative Zentrum (CIP) der Hauptstadt von Itapúa die Kampagne “Null Feuerwerk“ unter dem Motto “Mehr Licht, weniger Lärm“.

“Es sollte keinen Paraguayer geben, der Covid-19 nicht hatte“

Asunción: Der Direktor der Gesundheitsüberwachung, Dr. Guillermo Sequera, sagte, dass die Fälle im Land von täglich 6 bis 7 Neuinfizierten mit Covid-19 pro Tag in den letzten zwei Wochen auf täglich 70 bis 100 Infizierten angestiegen sind.

Ein Strauß hält die Soldaten in Atem

Asunción: „Warum haben sie diese Tiere in ihrer Liegenschaft, wenn sie nicht wissen, wie sie damit umgehen sollen“, schrieb ein Twitter-Nutzer als Kommentar zu einem Video. Auf den Bildern, die in einer Kaserne aufgenommen wurden und in den sozialen Netzwerken viral wurden, ist zu sehen,… weiter lesen

Auch mit einem abgelaufenen Ausweis können Sie wählen

Asunción: Die oberste Wahljustiz erinnerte daran, dass bei den nächsten Wahlen das Wahlrecht den Wählern zuerkannt wird, die einen gültigen oder abgelaufenen Ausweis (Cedula) vorlegen. Diese Regelung wird neben anderen besonderen Situationen, die am Wahltag auftreten können, besonders hervorgehoben.

Zu frivoles Posting: Einkaufszentrum untersagt weiteres Fotoshooting

Asunción: Die Instagramerin Rebeca Bareiro, bekannt als “Onichan“, wurde vom Einkaufszentrum Shopping Mariscal López verbannt, nachdem sie ein frivoles Foto in ihre Netzwerke hochgeladen hatte.

Auf dem Weg in das digitale Zeitalter

Asunción: Der elektronische Handel verzeichnete in den letzten drei Jahren ein mehr als exponentielles und anhaltendes Wachstum. Dieser Trend wurde durch die Ankunft der Covid-19-Pandemie verstärkt, die physische Schließung vieler Unternehmen mit sich gebracht. Das digitale Zeitalter hat Einzug im Land gehalten.

Zentralbank warnt vor hohem Risiko und Unsicherheit von Kryptowährungen

Asunción: In Bezug auf Investitionen in virtuelle Vermögenswerte, die als “Kryptowährungen“ bekannt sind, warnt die Zentralbank von Paraguay (BCP) Investoren und die breite Öffentlichkeit vor solchen Zahlungsmitteln, da sie nicht von einer Zentralbank ausgegeben werden und keine Annullierungskraft haben zusätzlich zu risikoreichen Anlagen, die durch… weiter lesen

Krise im Mercosur: Argentinien, Brasilien und Paraguay drohen Uruguay mit rechtlichen Schritten

Asunción: Koordinatoren aus Argentinien, Brasilien und Paraguay warnten in einem Schreiben an Uruguay vor möglichen rechtlichen Schritten, falls Luis Lacalle Pou seine Absicht, Freihandelsabkommen außerhalb des Mercosur zu unterzeichnen, weiterverfolgt.

Fall Javier Ibarra: Haushaltshilfe des ehemaligen Staatsanwaltes verhaftet

San Lorenzo: Richterin Elsa Idoyaga ordnete die Inhaftierung von Aida María Villalba (26) an, der Hausangestellten des verstorbenen ehemaligen Staatsanwalts und ehemaligen stellvertretenden Innenministers Javier David Ibarra Mendoza (48).

Identitätsdiebstahl und Mord

Yasy Cañy: Nachdem ein Soldat der Gemeinsamen Einsatztruppe (FTC) mit Messerstichen in seinem Haus ermordet wurde, beschuldigte die Lebensgefährtin zwei Unbekannte, die ins Haus eindrangen und ihn ausrauben wollten. Doch nichts davon stimmte, nicht einmal das sie eine Frau war.

Wo wird nach Bodenschätzen gesucht?

Asunción: Das Vizeministerium für Bergbau und Energie (VMME) stellte Fachleuten, Studenten und der allgemeinen Öffentlichkeit eine Liste mit einschlägigen Informationen über Bergbauforschungsaktivitäten zur Verfügung, die von der nordamerikanischen Firma The Anschutz Corporation in Paraguay durchgeführt werden.

Metallica kündigt Welttournee an

Asunción: Die Band Metallica kündigte eine Welttournee und die Veröffentlichung des neuen Albums “72 Seasons“ an. Es ist das zwölfte seit dem Bestehen der Gruppe und das erste seit 2016. Die Frage steht noch im Raum, ob die Musiker in Paraguay auftreten.

Eindrücke von der WM in Katar, die bisher nicht zu sehen waren

Katar: Der Journalist Juan Cáceres Troche berichtet vor Ort über die Weltmeisterschaft aus dem Emirat in Vorderasien. Er hat ein Video gedreht, um fünf Dinge zu erzählen, über die die Leute während der WM noch nichts gesehen hatten.

Faschingsumzug beginnt am 21. Januar 2023

Encarnación: Die Vereine besprechen mit dem Organisationskomitee noch die genauen Einzelheiten für die Rückkehr der großartigen Show. Am 21. Januar nächste Jahr soll der erste Faschingsumzug in der Hauptstadt von Itapúa stattfinden.

Solaranlage sei eine gute Investitionsmöglichkeit

Asunción: Nach der kürzlichen Einweihung der ersten Solaranlage in Paraguay betonte der Ingenieur Eduardo Viedma, dass dies ein sehr wichtiger Fortschritt im Privatsektor sei und wies darauf hin, dass so eine Art von Energie zuverlässig und billiger sei.

Der italienische Weihnachtsmarkt kehrt zurück

Asunción: Die traditionelle Plaza Italia wird am kommenden Samstag, den 3. Dezember, zu einem besinnlichen Platz, wo ein Weihnachtsmarkt stattfindet, der von der Dante Alighieri Gemeinschaft und der Italo-Paraguayischen Handelskammer mit Unterstützung der Botschaft von Italien organisiert wird.

Novene in Caacupé: Was sagt die katholische Kirche über die Gender-Ideologie?

Caacupé: Monsignore Gabriel Escobar, Bischof aus dem Chaco, sagte in seiner Predigt, dass “die Verteidigung unserer christlichen Familien wichtig ist angesichts der Bedrohung, bestimmte Terminologien, die vom Bildungsministerium MEC eingeführt werden sollen und die den ideologischen Ansatz verbergen“.