Staatsanwaltschaft fordert Gerichtsprozess nach Beschuldigung von Erico Galeano

Asunción: Senator Erico Galeano (HC), der sich seit bekanntwerden seiner Anklage wegen Geldwäsche und Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung immer als nicht anklagabar ansah und die Immunität als Grund angab, wurde eines Besseren belehrt. Seine Fraktionskollegen sagen, dass auch bei ihm die Unschuldsvermutung das Maß… weiter lesen

Paraguay: Einst Befürworter und jetzt lehnt es das neue WHO-Instrument für künftige Pandemien ab

Asunción: Die Gesundheitsministerin María Teresa Barán wird Paraguay auf der 77. Weltgesundheitsversammlung vertreten, wo sie die Position des Landes darlegen wird, das neue internationale Instrument für künftige Pandemien nicht zu unterstützen.

Der Maulwurf von Tío Rico wurde bei Senad eingeschleust und dann auf Wunsch von Latorre ins Abgeordnetenhaus versetzt

Asunción: Die verschlüsselten Gespräche, die in der Anklageschrift des Staatsanwalts Deny Yoon Pak gegen Miguel Ángel Insfrán, alias Tío Rico, vorgelegt wurden, zeigen, dass der Drogenhändler einen Maulwurf im Nationalen Antidrogensekretariat (Senad) hatte, der die Weitergabe von Berichten an Ermittler verhinderte.

Nichts als falsche Versprechungen

Asunción: Santiago Peña hatte im Wahlkampf versprochen und bei seinem Amtsantritt bekräftigt, dass während seiner Amtszeit rund 500.000 neue Arbeitsplätze in der Privatwirtschaft geschaffen werden würden. Aktuelle Zahlen zeigen jedoch, dass 70.000 Arbeitsplätze abgebaut wurden.

Regierung will Busse kaufen und sie den Betreibern zur Verfügung stellen

Asunción: Die Ministerin für öffentliche Bauten, Claudia Centurión, sprach über den Plan zur Umgestaltung des öffentlichen Nahverkehrs im Großraum Asunción, mit dem die Regierung mindestens 1.000 Busse kaufen will, um sie den Betreibern zur Verfügung zu stellen.

Regierung erhöht Staatsverschuldung, wehrt sich aber gegen Steuererhöhungen

Asunción: Mit den letzten beiden Emissionen von Staatsanleihen durch das Wirtschafts- und Finanzministerium im ersten Quartal des Jahres, die erste über 1 Milliarde US-Dollar auf dem internationalen Markt und die zweite über 120 Millionen US-Dollar im Inland, hat die Regierung die Staatsverschuldung erneut auf 17,44… weiter lesen

Machismo und Religion: Psychologe warnt vor gefährlichen Botschaften

Asunción: „Machismo und Religion, das Aufzwingen sexistischer Stereotypen im Namen Gottes, sind gefährliche Botschaften“, sagte der paraguayische Psychologe Osvaldo González über die Ratschläge der Influencerin Jessica Torres in ihrem Podcast.

Friseur kommt in das Guinness-Buch der Rekorde

Asunción: Der Friseur Adrián Fernández stellte sich einer epischen Herausforderung: Er brach den Guinness-Rekord für die meisten kostenlosen Haarschnitte innerhalb von 12 Stunden. Und er erfüllt die Herausforderung mit Leichtigkeit.

Yerba-Mate in der Gastronomie

Encarnación: Der Tourismusförderungsverein Mate Róga organisiert das erste Seminar zur Geschichte der paraguayischen Gastronomie mit Schwerpunkt auf Yerba-Mate, das am kommenden 7. Juni in den Vereinigten Kolonien in Hohenau, Departement Itapúa, stattfinden wird.

Feuerwehren erhalten Geld von der Stadtverwaltung aus Independencia

Melgarejo: Die Freiwilligen Feuerwehren im Land haben es nie leicht, denn sie sind immer auf Spenden oder Zuwendungen angewiesen, um einsatzbereit zu bleiben. Jetzt hat ein Geldbetrag dazu beigetragen, notwendige Reparaturen an einem Einsatzfahrzeug durchführen zu können.

Lohnerhöhungen für 17 Mitglieder der Straßenpatrouille?

Asunción: Die Colorado-Mehrheit im Abgeordnetenhaus stimmte am Mittwoch einer Gesetzesvorlage zu, die eine Erhöhung des Haushalts um 779.477.576 Guaranies für das Ministerium für öffentliche Bauten (MOPC) vorsieht, um damit die Gehälter der Straßenpolizisten zu erhöhen.

Senkung der Mautgebühren für die Bewohner des unteren Chaco, auf halbem Weg durch den Kongress

Asunción: Am Mittwoch hat das Abgeordnetenhaus die besondere Behandlung abgeschlossen und den Gesetzesentwurf zur “Regelung der Kosten für Maut oder Kraftfahrzeugsteuern in Bezug auf die Einwohner des unteren Chaco” als erste von zwei Kammern gebilligt.

Diebstahl von gestohlenem Fahrzeug: Nun spricht der Autohändler

Asunción: Andrés Godoy, Eigentümer des Autohauses Amir Automotores, in dem sich das Fahrzeug befand, das David Rotela vor einem Jahr als gestohlen gemeldet hatte, gab seine Version der Ereignisse wieder. Er bedauerte, dass das Image seines Unternehmens durch den Vorfall beschädigt wurde.

Busterminal im Dunkeln und der Stadtverwaltung ist das vollkommen egal

Villarrica: Passagiere und Händler am Busterminal in der Hauptstadt von Guairá beschweren sich über die mangelnde Beleuchtung am Busbahnhof. Die Glühbirnen gehen kaputt und die Gemeinde tauscht sie nicht aus.

Freilaufende Tiere auf den Straßen verursachten letztes Jahr 14 % der Verkehrsunfälle

Asunción: Das Vorhandensein freilaufender Tiere auf den Straßen des Landes ist zu einem erheblichen Problem für die Verkehrssicherheit geworden. Nach Angaben der Straßenpolizei (Caminera) war diese Situation für 14 % der im Jahr 2023 registrierten Verkehrsunfälle verantwortlich.

Bürgermeister nur auf Reisen, Einwohner sanieren Schlaglöcher

Encarnación: Müde von der mangelnden Verwaltung durch ihre Behörden der Stadtverwaltung Hohenau, beschlossen die Bewohner verschiedener Stadtteile, mit Schaufel und Schubkarre die seit Monaten vorhandenen Schlaglöcher in den Straßen zu reparieren.

Ein Hund, der Beschützer vor Einbrechern

Encarnación: Zwei Kriminelle versuchten am vergangenen frühen Mittwochmorgen in ein Geschäft in der Hauptstadt von Itapúa einzubrechen, wurden jedoch vom Hund der Besitzer in die Flucht geschlagen.

Wermut soll neuen Kundenkreis erschließen

Areguá: Der anspruchsvolle paraguayische Getränkemarkt fügt mit DosGen, dem ersten im Land hergestellten Wermut, eine neue Kategorie in der nationalen Produktion hinzu.

Projekt abgelehnt, das eine Rente für Behinderte vorsieht

Asunción: Der Senat lehnte den Gesetzesvorschlag ab, “der den Anspruch auf eine Rente für Menschen mit Behinderungen in Situationen sozialer Not festlegt.“ Das Dokument wird den Abgeordneten erneut zur Prüfung zugesandt.

Wenn ein Krankenhaus unter parteipolitische Einflussnahme gerät

Itauguá: Wenn man fast 20 Jahre die Leitung des größten Krankenhauses im ganzen Land in seinen Händen hatte, weiß man genau, wie der Hase läuft und wer wirklich die Fäden im Hintergrund zieht.