BIP steigt

Asuncion: Paraguays Wirtschaft wuchs um 4,1% im ersten Quartal, welches die Prognose eines 4,8% Jahresanstieg untermauert. Dieser Anstieg im Vergleich des Zeitraumes des Vorjahres liegt an den guten Leistungen des Agrarsektors, verschiedenen Industriezweige und Dienstleistungen informierte die paraguayische Zentralbank.

Die Viehzucht expandierte und hat seinen externen Markt gefestigt. Dieser Markt wird auch weiterhin wachsen. In dem Bereich der Industrie weisen die meisten Zweige einen Wachstum auf. Besonders in den Bereichen der Produktion von Fleisch, Ölen, Textilien, Bekleidung, Chemie und nicht metallische Mineralien liegt der Wachstum mit 7,9% über dem Durchschnitt. Nur in den Bereichen der Stromerzeugung und der Staatskosten sind keine Steigerungen zu verzeichnen nach Aussage des Leiters des Rechnungshofs, Rody Ozuna.

Im Bereich der Stromerzeugung wird auf die große Dürre hingewiesen die in den ersten drei Monaten die Erzeugung von Energie stark beeinträchtigte. Bei den Staatskosten blieb eine Steigerung aus, da dort Einsparungen der laufenden Kosten vorgenommen wurden. Im Bausektor haben die Unternehmen des privaten Sektors im Vergleich zu den Öffentlichen Bauten stark zugelegt. Hier ist eine Steigerung von 14,7% zu verzeichnen. Im Dienstleistungssektor der um 3,6% stieg sind die guten Leistungen von Handel, Verkehr, Finanzen Hotel und Restaurants, Dienstleistungen in Unternehmen und Dienstleistungen im privaten Bereich zu erwähnen. Der Wachstum des Bruttosozialprodukts ist auf die Nachfrage in In- und Ausland zurückzuführen.

Auf der anderen Seite steht die Arbeitslosigkeit die im ersten Vierteljahr um 1,3% auf 9,7% im Großraum Asunción angestiegen ist. Der größte Zuwachs an Arbeitslosigkeit hat der Bausektor zu verzeichnen. Die wachsende Zahl von Erwerbstätigen ist einer der Hauptgründe der steigenden Arbeitslosigkeit. Diesen Bedarf konnte auch die Schaffung von 48.000 neuen Arbeitsstellen nicht decken.

(Wochenblatt / Ultima Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.