Tornados bleiben unberechenbar

Sieben Departementes in Paraguay sind diesen Sommer am meisten gefährdet, von Tornados oder extremen Orkanen getroffen zu werden, diese treten zwar hauptsächlich im Freiland auf, aber wenn sie die Städte erreichen sind die Auswirkungen fatal.

Die Stürme können Windgeschwindigkeiten bis zu 150 Kilometer pro Stunde erreichen, vergangenen Samstag wurde Ciudad del Este von so einem Unwetter getroffen. Auch in Encarnación bilden sich plötzlich Wirbelwinde, die Strandurlauber gefährden. Diese beiden Städte befinden sich in einem gefährdeten Korridor, aber schwere Stürme können auch die anliegenden Bundesländer beeinflussen, insbesondere zwischen Dezember und Februar.

„Aus jedem auftretenden Sturmsystem kann ein Tornado entstehen mit Winden von 120 bis 150 km / h. Wir haben zwar ein zentrales Wetterradar mit vielen Angaben darüber, aber uns fehlen Mitarbeiter vor Ort und die dazu gehörigen Kommunikationssysteme“, sagte Julian Baez von der staatlichen Meteorologiebehörde.

“Ungefähr 30 Minuten bleiben uns, die lokalen Stellen zu warnen, früher können wir die Bildung eines Tornados nicht erkennen, das ist wenig, erklärte Baez. Es fehlt uns an technologischen und menschlichen Ressourcen”, sagte sie weiter.

„In einem gut funktionierend System können die 30 Minuten ausreichend sein. „Die Vereinigten Staaten haben ein breit gefächertes Radarnetz und können so frühe Warnungen heraus geben, dadurch haben sie schon viele größere Schäden verhindern können, dies geht aber nur über ein effizientes Kommunikationssystem“, erklärte Baez. Sie warnen über alle Medien, wie TV, Radio usw., egal ob öffentliche oder private Anstalten.

Tornados treten häufig im Ödland und Freien auf, dann sind die Auswirkungen gering, wenn sie aber Städte treffen wird es kritisch.

„Die Unwetterstürme treten in kleinen Radien auf, von ca. 5 bis 10 Kilometern, eine extrem kleine Fläche die unbemerkt von unseren Wetterstationen sein kann. Wir brauchen mehr davon, um die einzelnen Parameter besser berechnen zu können, erst dann gibt es auch mehr Sicherheit“, erklärte Baez abschließend.

Quelle: Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.